MWC 2017

ZTE: Gigabit Phone soll Weg zu 5G ebnen

Im Rahmen des in Kürze stattfindenden MWC wird ZTE sein Gigabit Phone enthüllen, welches ausreichend Bandbreite für alle möglichen Webservices bereitstellen soll.
AAA
Teilen (3)

ZTE: Hersteller legt Fokus auf 5GZTE: Hersteller legt Fokus auf 5G Der MWC in Barcelona wirft seinen Schatten bereits voraus. Wenige Tage vor der Eröffnung geben die Hersteller einen Ausblick, welche Produkte sie auf dem Showfloor ausstellen werden. Bei ZTE soll sich in diesem Jahr alles um 5G und ein neues Gigabit Phone drehen.

Außer einem Teaser, der natürlich zum Spekulieren einlädt, hält sich ZTE mit Informationen noch sehr bedeckt. Es ist nur bekannt, dass das Gigabit Phone einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur 5G-Ära darstellen soll. Mit dem Gerät sollen Nutzer eine Download­geschwindigkeit von 1 GBit/s erreichen und somit problemlos VR-Streaming mit 360 Grad veranstalten, sofortigen Cloudzugriff erhalten oder auch Inhalte in ultra-hoher Audio- bzw. Videoqualität abrufen können.

Nur ein Prototyp? Wahrscheinlich!

Ob es sich bei dem Gigabit Phone nur um einen Prototyp handelt oder ob es tatsächlich mehr als nur ein Konzept-Smartphone ist, ist noch unklar. Wir gehen nicht davon aus, dass es sich um ein Gerät handelt, welches bereits in Kürze Marktreife erlangt, zumal der LTE-Nachfolger 5G noch nicht final standardisiert ist.

Da ZTE neben dem Smartphone-Geschäft auch Netzwerkausrüster ist, kann der Konzern natürlich im Hinblick auf neue LTE-Techniken und 5G auf einen Wissensfundus zugreifen, der klassischen Hardwareherstellern verwehrt bleibt. Weitere Details möchte der Hersteller erst auf dem MWC bekanntgeben.

In einer weiteren Meldung haben wir über ein Gigabit-LTE-Netz in Australien berichtet, welches einen Upload von bis zu 150 MBit/s ermöglicht.

Teilen (3)

Mehr zum Thema LTE