Highend-Smartphone

ZTE Axon 9: Nachfolger des Axon 7 bestätigt

ZTE möchte sein nächstes Smartphone nicht "vermasseln", denn genauso würde der Produktname Axon 8 in chinesischen Gefilden klingen. Die Ausstattung des kommenden Highend-Modells Axon 9 ist hingegen noch nicht bekannt.
AAA
Teilen (5)

Die Ziffer neun ist dieses Jahr im Smartphone-Sektor Trumpf, demnächst wird das Galaxy S9 vorgestellt, das Nokia 9 ist auch nicht mehr fern und da wäre noch ein mögliches iPhone 9. ZTE folgt diesem Zahlen-Trend nun und kündigte das Axon 9 an. Mit dieser Bezeichnung könnte sich der Hersteller also an der Konkurrenz orientieren. Im Heimatland China wäre der Produktname Axon 8 wohl nicht besonders gut angekommen, da diese Konstellation ähnlich klingt wie „mess up“, also vermasseln. Vermutlich auch aus diesem Grund fehlte bislang ein entsprechendes Modell.

ZTE kündigt neues Smartphone-Flaggschiff an

Das Axon 7 ist ein schickes Smartphone, wir sind auf das Design des Axon 9 gespanntDas Axon 7 ist ein schickes Smartphone, wir sind auf das Design des Axon 9 gespannt Das Axon 7 hat bereits mehr als anderthalb Jahre auf dem Buckel, es wird also langsam Zeit für einen Nachfolger. Dieser wird 2018 in Form des Axon 9 erscheinen. Cheng Lixin, CEO des chinesischen Konzerns, teilte diese Information in einem Interview mit. Seiner Smartphone-Serie gab das Unternehmen einen klangvollen Namen, denn Axon kann im Chinesischen in etwa als „Himmelsmaschine“ verstanden werden. Nur eben in Kombination mit der Ziffer acht wäre die Bezeichnung fatal, denn ein „vermasselndes Smartphone“ würde wohl nicht allzu viele Käufer im asiatischen Raum ansprechen. Technische Spezifikationen des Axon 9 kommunizierte Lixin leider nicht. Ob es ergänzend erneut eine Mini-Ausgabe gibt, ist ebenfalls ungewiss. Womöglich plaudert ZTE auf dem kommenden MWC mehr Details aus.

Zukunftspläne für die ZTE-Smartphones

In besagtem Interview, das die Führungskraft mit ifeng Tech (via GSMArena) führte, wurde auch die Strategie für die hauseigenen Mobiltelefone erklärt. Vornehmlich möchte der Hersteller seinen Marktanteil im Heimatland vergrößern. Auch künftig unterteilt ZTE in zwei Produktklassen. Klasse A sind die Highend-Smartphones der Axon-Baureihe und Klasse B steht für die Blade-Smartphones- und Tablets. Hierzulande sind besonders letztgenannte Einsteigermodelle präsent. So finden sich in Elektronikmärkten wie Media Markt und Saturn, aber auch in Discountern wie Aldi und Lidl häufig Sonderangebote mit günstigen ZTE-Mobilgeräten wieder. Aktuell ist der Konzern mit dem klappbaren Axon M im Highend-Sektor vertreten. Dieses könnte Gerüchten zufolge demnächst auch in Europa erscheinen.

Teilen (5)

Mehr zum Thema Smartphone