Automatisch
*

Zeitumstellung: So stellt sich Ihr Handy auf Winterzeit um

Die Umstellung auf die Winterzeit erfolgt bei modernen Handys in der Regel automatisch. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten sollten.
AAA
Teilen (22)

Zeitumstellung bei digitaler InfrastrukturZeitumstellung bei digitaler Infrastruktur Heute Nacht wird wieder an der Uhr gedreht - ab morgen gilt die Winterzeit. Und wie jedes halbe Jahr stellt sich auch hier wieder die Frage: Wird die Uhr vor- oder zurück­gestellt? Wer sich die Frage nicht beant­worten kann oder will, der kann auch auf sein Handy schauen - wenn es richtig eingestellt und im richtigen Netz ist. Denn zumeist hat das eigene Handy die neue Zeit schon eingestellt, wenn der Nutzer am Sonntag aufwacht. Wir sagen Ihnen, warum.

Android, iPhone und Windows Phone: So stellen sich die Geräte um

Android-Nutzer finden unter dem Punkt "Einstellungen" den Unterpunkt "Datum und Uhrzeit". Die genau Bezeichnung und die möglichen Untermenüs sind bei jedem Handy etwas anders. Hier kann die Uhrzeit einerseits manuell eingetragen, aber auch automatisch ausgelesen werden. Bei den meisten Handys wird sich die Zeit bei beiden Einstellungen auf die Winterzeit umstellen, da im Handy hinterlegt ist, dass heute Nacht die Zeitzone geändert wird. Verlässlich ist das jedoch nach unseren Erfahrungen nicht.

Daher ist es sinnvoll, die Funktion "Automatische Uhrzeit verwenden" bzw. "Automatische Zeitzone verwenden" zu aktivieren. Hier wird dann die Uhrzeit genutzt, die das Handy über das Mobilfunknetz, in dem es sich gerade befindet, oder aus dem Internet empfängt. In Deutschland wird die Zeit-Funktion aus dem Mobilfunknetz allerdings nur von Telefónica unterstützt. Praktisch kann die automatische Umstellung auch im Urlaub sein, wenn sich das Handy im Zielland direkt auf die gültige Uhrzeit umstellt, sofern im Urlaubsland eine andere Zeitzone als zu Hause gilt. Im Ausland unterstützen nach unseren Erfahrungen viele Netze das Zeitfeature.

Auch beim iPhone lässt sich die automatische Uhrzeit einstellen. Der entsprechende Punkt findet sich unter "Einstellungen", "Allgemein". Dort findet sich die Einstellung, um Datum und Uhrzeit einzustellen. Und auch Windows-Phone-Nutzer können das Feature in den Uhrzeit-Einstellungen aktivieren - hier ist es direkt im Einstellungs-Menü zu finden. Auch hier kommt das Signal für die Uhrzeit in aller Regel von Zeitservern aus dem Internet. Die Zeitumstellung erfolgt in der Nacht auch, wenn das Handy offline ist.

Auch viele alte, reine GSM-Handys können die automatische Uhrzeit auslesen. Die Einstellungen finden sich stets dort, wo auch die Uhrzeit eingestellt werden kann. Die automatische Zeit kommt hier jedoch in der Regel nur über das Mobilfunknetz.

Automatische Zeitumstellung auch bei vielen anderen Geräten

Neben dem Handy stellen sich auch viele andere Geräte automatisch um. In Windows ist die Zeitumstellung beispielsweise fest programmiert. Hier muss keine Internet-Verbindung bestehen, um die Zeit umzustellen. Viele Internet-Router, die eine Uhrzeit benötigen, verbinden sich automatisch und ohne Zutun mit einem Zeit-Server, der ihnen die Uhrzeit zur Verfügung steht. Und moderne Fernseher und Set-Top-Boxen bekommen die Uhrzeit über das Fernsehsignal vieler Sender - allen voran die öffentlich-rechtlichen Programme. Doch auch hier gilt: Nicht immer klappt alles wie erwartet: Vor allem bei Billig-Modellen muss der Nutzer eigenständig die neue Zeitzone angeben.

Nicht alles hat immer einwandfrei geklappt

Alles haben aber alle Zeitsysteme gemein: Macht der ausstrahlende Dienst einen Fehler, so klappt die Umstellung nicht. So gab es vor Jahren schon AVM-Router, die über längere Zeit die falsche Uhrzeit hatten, ältere iPhones haben die Zeitumstellung nicht als solche erkannt und selbst die Fernsehsender haben die Set-Top-Boxen schon verwirrt, weil der eine Sender die korrekte und der nächste Sender die falsche Uhrzeit übermittelte. Und erst Anfang des Jahres gaukelte Telefónica seinen Nutzern über das Zeitsignal eine komplett falsche Zeit vor.

Wenn Sie dem automatischen Umstellen nicht vertrauen: Die Uhr wird übrigens eine Stunde zurückgedreht.

Teilen (22)

Mehr zum Thema Verbraucher-Themen