Astra

Überraschung: ZDF sendet über Satellit weiter in SD

Es ist eine Über­ra­schung: Während sich die ARD 2021 zurück­zieht, wird das ZDF auch künftig in SD-Qualität über Satellit weiter­senden: Der Mainzer Sender hat die Part­ner­schaft mit dem Luxem­burger Satel­li­ten­be­treiber SES Astra verlän­gert.

Das ZDF bleibt in SD auf Satellit Astra Das ZDF bleibt in SD auf Satellit Astra
Bild: dpa
Während sich die ARD 2021 zurück­ziehen will, wird das ZDF auch künftig in Stan­dardauf­lö­sung (SD) über Satellit weiter­senden: Der Mainzer Sender hat die Part­ner­schaft mit dem Luxem­burger Satel­li­ten­be­treiber SES Astra verlän­gert. Die Verein­ba­rung beinhaltet die Über­tra­gung der Sender ZDF, ZDFneo und ZDFinfo in SD (MPEG-2) über die Astra-Orbi­tal­po­si­tion 19,2° Ost.

Von stra­te­gi­scher Bedeu­tung

Das ZDF bleibt in SD auf Satellit Astra Das ZDF bleibt in SD auf Satellit Astra
Bild: dpa
"Für das ZDF ist die Empfang­bar­keit seiner Programme in möglichst vielen Haus­halten von stra­te­gi­scher Bedeu­tung", begründet ZDF-Produk­ti­ons­di­rektor Dr. Michael Rombach die Entschei­dung. "Die Fort­set­zung der Verbrei­tung über Satellit in SD-Qualität ermög­licht auch weiterhin vielen Zuschaue­rinnen und Zuschauern, die noch nicht auf HD-Empfang umge­stellt haben, die Teil­habe an unserem öffent­lich-recht­li­chen Programm­an­gebot".

"Es empfangen nach wie vor insge­samt sechs Millionen Zuschauer ihre Programme in Deutsch­land ausschließ­lich über SD-Signale", erläu­tert Chris­toph Mühleib, Geschäfts­führer ASTRA Deutsch­land GmbH. "Das Zweite Deut­sche Fern­sehen erreicht mit seiner Programm­fa­milie alle Bevöl­ke­rungs- und Alters­gruppen. Aller­dings nur, wenn auch eine Ausstrah­lung in allen Über­tra­gungs­stan­dards statt­findet."

ZDF folgt Privat­sen­dern

Offen ist noch, für wie lange das ZDF nun noch in SD-Qualität auf Astra weiter­senden will, denn über vertrag­liche Details wie die Kosten oder Lauf­zeit äußerte sich der Satel­li­ten­be­treiber nicht. In jedem Fall folgt der Mainzer Sender den großen privaten Medi­en­gruppen RTL und ProSiebenSat.1, die bis 2024 in SD auf Satellit Astra bleiben. Die ARD dagegen will ihre SD-Abstrah­lungen im Januar 2021 beenden. Nur beim Mittel­deut­schen Rund­funk (MDR) steht die Entschei­dung noch aus.

Die Kommis­sion zur Ermitt­lung des Finanz­be­darfs der Rund­funk­an­stalten (KEF) hatte die Abschal­tung der SD-Sender von ARD und ZDF über Satellit eigent­lich bereits für Mitte 2020 gefor­dert und die entspre­chenden Mittel gestri­chen.

Die ARD rechnet damit, dass in Corona-Zeiten die Zahl der Befrei­ungen vom Rund­funk­bei­trag steigen wird. Aus Reihen der Unions­par­teien kommen unter­dessen Forde­rungen, die geplante Erhö­hung des Beitrags abzu­sagen. Mehr zu dem Thema lesen Sie in einer weiteren News.

Mehr zum Thema ZDF