App

ZDF-Mediathek-App für das Apple iPhone ab sofort verfügbar

Anwendung kann kostenlos aus dem AppStore heruntergeladen werden
AAA
Teilen

ZDF-Mediathek-App jetzt verfügbarZDF-Mediathek-App jetzt verfügbar Die ursprünglich schon für das Frühjahr angekündigte ZDF-Anwendung zur Nutzung der Mediathek auf dem Apple iPhone, dem iPad und dem iPod touch ist ab sofort im AppStore verfügbar. Das Tool hat einen Umfang von 1 MB und wurde sowohl für den 3,5 Zoll großen Touchscreen von iPhone und iPod touch, als auch für das 9,7 Zoll große Display des iPad optimiert.

Nach dem Aufruf der Anwendung werden zuerst die aktuellen Daten geladen. Ganz oben ist dann die 100-Sekunden-Version der Nachrichtensendung "heute" zu finden. Danach gibt es Top-Themen - heute beispielsweise zur Wahl in Mecklenburg-Vorpommern und zur Leichtathletik-WM.

Inhalte werden übersichtlich dargestellt

Hauptmenü mit den wichtigsten BeiträgenHauptmenü mit den wichtigsten Beiträgen Weiter unten gibt es redaktionell ausgewählte Tipps sowie die meist gesehenen und die aktuellsten Videos, die aktuell in der ZDF-Mediathek zu finden sind. Die Anwendung bietet darüber hinaus eine Such-Funktion. Zudem gibt es eine Rubriken-Übersicht, aus der sich der Nutzer die ihn interessierenden Themen heraussuchen kann.

Auf der Übersichts-Seite lassen sich die verfügbaren Beiträge nach Themengebieten, Sendungen und Sendern filtern. So sind neben Beiträgen aus dem ZDF-Hauptprogramm auch Filme aus den Programmen ZDFneo, ZDFkultur, ZDFinfo und 3sat finden.

Die Navigation durch die ZDF-Mediathek-App ruckelt etwas. Abstürze konnten wir auf dem iPhone 4 nicht beobachten. Die aufgerufenen Seiten werden über WLAN schnell geladen. Wer die App über das Mobilfunknetz nutzt, muss dagegen je nach Netz-Performance mit Verzögerungen leben.

Video-Qualität lässt teilweise zu wünschen übrig

heute-Sendung in 100 Sekundenheute-Sendung in 100 Sekunden Die Video-Qualität der Beiträge lässt auf dem iPhone 4 teilweise zu wünschen übrig. Offenbar ist das ZDF darauf bedacht, möglichst kleine Datenmengen zu übertragen, um ein GPRS/UMTS-Datenpaket des Nutzers nicht über Gebühr zu belasten. Schade, dass der Fernsehsender nicht zumindest für den TV-Empfang über WLAN einen Stream in bestmöglicher Qualität bietet.

Nach iOS soll es die Mediathek-App künftig auch für Smartphones und Tablets mit dem Android-Betriebssystem von Google geben. Wann die Anwendung zur Verfügung steht, ist allerdings noch nicht bekannt. Zudem plant der Mainzer Sender noch weitere Applikationen für die Smartphone-Nutzung. Dabei gibt es ebenfalls noch keine Informationen dazu, wann diese verfügbar sein werden.

Weitere News zum Apple iPhone, Apple iPhone 3G(S) und Apple iPhone 4

Weitere News zum Apple iPad

Teilen