"heute"-App

ZDF bringt "heute" und "heute journal" auf iPhone und Android

Nachrichten aus der "heute"-Redaktion auf das Smartphone
AAA
Teilen

Sie hat lange auf sich warten lassen, doch nun hat sie das Licht der Welt erblickt: Auch das ZDF ist nun mit einer eigenen Nachrichten-App im Google Play-Store und dem Appstore von Apple verfügbar. Der Fernsehsender ergänzt damit sein Angebot der ZDF-App um ein Nachrichtenangebot, während die ARD schon lange eine Tagesschau-App anbietet, aber erst in den nächsten Tagen eine App für "Das Erste" auf den Markt bringen will.

Wie die Webseite von "heute" bietet auch die Startseite der App eine Mischung aus Kurznachrichten, vertiefenden Top-Themen und Videos - allerdings angepasst für den kleinen Bildschirm eines Handys. Eine Tablet-Variante will das ZDF in einigen Wochen nachschieben. Auch das aktuellste Sendungsvideo wird direkt angeboten. Überhaupt seien Videos - wie bei den Online-Seiten - ein zentraler Bestandteil des neuen Angebots, teilte das ZDF mit. Die Beiträge und Top-Themen sind ebenfalls mit Videos "in großer Anzahl" versehen.

App ab iOS 6 oder Android 2.3

ZDF heute jetzt als AppZDF heute jetzt als App Eine Besonderheit gibt es für das "heute-journal": Mit "heute-journal plus" hat das ZDF seit einiger Zeit ein besonderes Nachrichtenformat, das Zusatzinformationen zu den Sendungs-Themen direkt auf dem laufenden Video nutzbar macht. Es ist damit ein Nachrichtenformat, das nun gleichermaßen für PC, HbbTV-Geräten wie der Videoweb-Box und Smartphones verfügbar ist. Darüber hinaus bietet die App einen ausführlichen Blick auf das Wetter sowie Push-Dienste für Eilmeldungen. Die App ist konzipiert für iOS-Geräte ab iOS 6 sowie Android ab der Version 2.3. Mit der Tablet-Version kommen zusätzlich weitere Features für die App.

Smartphones, die nicht über iOS oder Android verfügen und deshalb ohne App auskommen müssen, können heute.de mit dem Internet-Browser ihres Smartphones nutzen - unter der Adresse m.heute.de. Allerdings hält sich das ZDF nach eigenen Angaben offen, die App auch für andere Systeme anzubieten.

Zeitungsverleger krisieren App

"Die heute-App des ZDF baut auf lange Texte", kommt heute auch umgehend die Kritik vom Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV), Dietmar Wolff. Damit stehe die App in direktem Widerspruch zu der Forderung des Rundfunkstaatsvertrags, der den inhaltlichen Schwerpunkt in fernsehähnlichen und nicht in presseähnlichen Angeboten sieht. Wegen eines vergleichbaren Problems setzen sich die Verleger bereits mit der Tagesschau-App der ARD auseinander.

Teilen

Mehr zum Thema ZDF