Flüchtlings-Hilfe

Zattoo & Radioplayer: Angebote für Ukrainer in Deutschland

Zattoo hat ein spezi­elles Angebot mit mehreren Sendern für in Deutsch­land lebende und geflüch­tete Ukrainer gestartet. Über die Radio­player Ukraine-App sind die Radio­sta­tionen ohne Geoblo­cking in Deutsch­land hörbar.

Auch bei der Online-TV-Platt­form Zattoo sieht man sich mit der aktu­ellen Lage in der Ukraine konfron­tiert. Gerade in Krisen­zeiten sei der Bedarf nach Infor­mationen und lokaler Bericht­erstat­tung beson­ders hoch. Der Platt­form­betreiber möchte daher alle vom Krieg in der Ukraine betrof­fenen Menschen dabei unter­stützen, sich über die aktu­elle Nach­rich­ten­lage unkom­pli­ziert und barrie­refrei infor­mieren zu können.

Zattoo: Webplayer für Ukrainer

Spezielles Zattoo-Angebot für Ukrainer Spezielles Zattoo-Angebot für Ukrainer
Screenshot: Michael Fuhr/teltarif.de
Dazu hat Zattoo einen neuen und speziell für diesen Anlass entwi­ckelten Webplayer auf der Website einge­richtet. Dieser bietet auf allen gängigen Brow­sern kosten­frei sowie ohne Werbung und vorhe­rige Anmel­dung Zugang zu ukrai­nischen und inter­natio­nalen Nach­rich­ten­sen­dern. Der Webplayer ist welt­weit unter der Adresse https://zattoo.com/ukraine aufrufbar.

Zum Sender­angebot gehören neben den ukrai­nischen Sendern 1+1, 1+1 Inter­national, Inter, ICTV, Rada TV, Ukraina 24 und UATV auch inter­natio­nale Sender wie Al Jazeera, Euro­news, OstWest und Deut­sche Welle. Die ukrai­nischen Sender sind zudem ab sofort auch für alle bestehenden Nutzer in Deutsch­land, Öster­reich und der Schweiz über die Zattoo-App verfügbar.

Der Webplayer kann in ukrai­nischer sowie engli­scher Sprache über den Inter­net­browser am Laptop, PC, Tablet oder Smart­phone aufge­rufen werden. Neben dem Video­emp­fang in SD- und HD-Qualität können die Sender auch ausschließ­lich über die Tonspur als Audio gestreamt werden, auch mit ausge­schal­tetem Bild­schirm. Das ist beson­ders hilf­reich, sollte die Inter­net­ver­bin­dung nicht ausrei­chend sein oder um weniger Daten­volumen, bezie­hungs­weise Akku zu verbrau­chen.

Radio­player aus der Ukraine von Deutsch­land aus nutzbar

Radioplayer Ukraine Radioplayer Ukraine
Screenshot: Michael Fuhr/teltarif.de
Flücht­linge aus der Ukraine können zudem auf ihr heimi­sches Radio­angebot zurück­greifen. Das geht etwa über Internet. So sind die Ange­bote des ukrai­nischen Able­gers vom Radio­player auch per App ohne Geoblo­cking von Deutsch­land aus nutzbar. Über Browser gibt es in drei Spra­chen (Ukrai­nisch, Russisch und Englisch) Zugang zum Programm "United News of Ukraine".

Aktuell laufen diverse Initia­tiven, Radio aus der Ukraine in Deutsch­land auch terres­trisch anzu­bieten, um Geflüch­tete zu versorgen. Der WDR strahlt in seinem Radio­pro­gramm Cosmo jetzt schon Nach­richten in ukrai­nischer Sprache aus.

Bereits vor kurzem haben wir uns mit dem Thema "TV und Radio aus der Ukraine" beschäf­tigt.

Mehr zum Thema Ukraine