Neuerungen

Watchever optimiert Offline-Modus für Android und iOS

Der Videodienst Watchever hat mit einem Update für seine Android- und iOS-App den Offline-Modus verbessert. Zudem bietet Zattoo fünf neue HD-Sender für HiQ-Abonnenten an.
Von Paulina Heinze
AAA
Teilen

Der Video-on-Demand-Dienst Watchever bekommt eine Aktualisierung, die vor allem den Offline-Modus der Anwendung verbessert. Wie der Video­dienst mitteilt, beruht das Update auf dem Feedback der Kunden, da etwa ein Drittel der Watchever-Nutzer auch den Offline-Modus benutzen. So kann bereits auf dem Start­bildschirm der App der Offline-Modus aktiviert und deaktiviert werden. Zudem kann von dort auf die gespeicherten Titel zugegriffen werden. Die verbleibende Downloadzeit wird im Offline-Modus-Bereich durch eine Status-Anzeige signalisiert und auf dem Homescreen auf dem Cover des Titels mit einem Ladesymbol angezeigt.

Logos von Watchever und ZattooNeuerungen bei Watchever und Zattoo Im Menüpunkt "Titel im Offline-Modus" können die gespeicherten Titel alphabetisch oder nach der verbleibenden Nutzungszeit sortiert werden. Das Speichern von Titeln kann nun im Hintergrund erfolgen und der Nutzer wird ab 48 Stunden vor Ablauf des offline gespeicherten Titels über ein Pop-up über die verbleibende Zeit informiert.

Smartphones und Tablets, die mit Google Android mindestens in der Version 2.3.3 laufen, erhalten das Update sofort. Für Geräte mit Apples Betriebs­system iOS wird das entsprechende Update im Februar folgen.

Zatto erweitert HD-Sendervielfalt

Neuigkeiten gibt es auch von Zattoo. Der Web-TV-Anbieter erweitert sein HD-Angebot für HiQ-Kunden um fünf weitere Sender und bietet nun von den insgesamt 87 Sendern 28 in HD-Qualität an. Hinzu kommen die Sender DMAX, TCL, VIVA, Comedy Central und Nickelodeon, die mit monatlichen Kosten in hochauf­lösender Bildqualität empfangen werden können. Zattoo-Kunden erkaufen sich mit HiQ neben einer besseren Übertragungs­qualität auch weitere Programme und Werbefreiheit.

Teilen

Mehr zum Thema Streaming