Streaming

YouTube TV ausprobiert: USA-TV in Deutschland empfangen

YouTube TV ist offiziell nur in einigen amerikanischen Ballungszentren verfügbar. Wir konnten das Angebot in Deutschland testen und berichten über Einrichtung, Nutzung und Programmangebot.
AAA
Teilen (16)

YouTube TV ausprobiert

YouTube TV ist im vergangenen Jahr zunächst in einigen amerikanischen Ballungszentren gestartet. Der von Google initiierte Dienst versteht sich als Alternative zum Kabelfernsehen und zeigt nicht etwa Videoclips und ähnliche Inhalte, die man von der regulären YouTube-App kennt. YouTube TV ist vielmehr etwas ähnliches wie Zattoo, Magine TV oder waipu.TV in Deutschland.

Geboten werden die Programme der großen amerikanischen Fernsehsender. Der Empfang ist direkt am Smartphone oder Tablet möglich. Als Alternativen stehen Smart-TV-Geräte oder Streaming-Sticks und -Boxen wie Chromecast, Roku TV und Apple TV zur Verfügung. Mit einem Monatspreis von 35 US-Dollar ist das Abonnement im Vergleich zu Zattoo und Co. recht teuer. Das Preisniveau ist in den USA aber durchaus üblich. Immerhin ist es möglich, den Dienst eine Woche lang kostenlos zu testen, bevor das kostenpflichtige Abonnement startet.

Wir wollten wissen, ob es möglich ist, YouTube TV auch in Deutschland zu empfangen und zeigen Ihnen unseren Erfahrungsbericht in Bildern.

YouTube TV im kurzen Test
1/10 – Foto: teltarif.de
  • YouTube TV im kurzen Test
  • Standort per GPS-Emulator nach Kalifornien verlegt
  • Der GPS-Emulator muss in den Entwickleroptionen aktiviert werden
  • Anmeldung mit amerikanischer IP-Adresse
  • YouTube-TV-App im Google Play Store
Teilen (16)

Mehr zum Thema Streaming