Neue Töne

YouTube Music: Jetzt mit Wiedergabe ohne Pausen

YouTube Music soll die Nach­folge des etwas glück­losen Play Music werden. Und während der neue Dienst stetig ausge­baut wird, verliert der alte scheinbar schlei­chend an Funk­tiona­lität.
AAA
Teilen (5)

Das Musik-Angebot von Google ist im Umbruch. Google Play Music soll schon bald durch YouTube Music ersetzt werden. Das genaue Datum behält der Such­maschinen-Riese immer noch für sich. Bisher heißt es nur, dass die Umstel­lung „irgend­wann“ kommen soll.

Schritt­weise Anpas­sung

YouTube Music bekommt neue Funktionen.YouTube Music bekommt neue Funktionen. Das Unbe­stimmte mag auch daher kommen, dass zunächst die YouTube Music App ange­passt werden muss, um Google Play Music zu ersetzen. Als einen weiteren Schritt in diese Rich­tung führt Google nun das „gapless playing“ ein. Sprich: Es gibt zwischen zwei Titeln keine Kunst­pause mehr, sie gehen nahtlos inein­ander über. Diese Funk­tion gibt es auch bei vielen anderen Strea­ming-Anbie­tern.

Die Funk­tion ist noch im Test­modus und obwohl es noch keine offi­zielle Stel­lung­nahme dazu gibt, scheint sie aber langsam groß­flächig ausge­rollt zu werden. Nutzen können sie aber nur User, die ein kosten­pflich­tiges YouTube Music-Abo abge­schlossen haben.

Play Music: Upload mit Problemen

Funk­stille herrscht auch bei einem Problem, das offenbar eben­falls auf die Umstel­lung zurück­zuführen ist. Seit einigen Wochen beklagen sich nämlich Nutzer von Play Music, dass die Neuin­stal­lation des Musik-Uploa­ders nicht mehr funk­tioniert. Diese Funk­tion ist sehr beliebt, lassen sich darüber doch bis zu 100.000 eigene Songs in die Cloud hoch­laden und dann von unter­schied­lichen Geräten aus als Stream abrufen. Das Problem: Nach der Instal­lation des Tools gibt es eine Fehler­meldung: „Keine Verbin­dung mit Google Play möglich. Über­prüfe deine Inter­netver­bindung.“ Entspre­chende Klagen finden sich im auch im Google Forum und auf Reddit.

Das Problem tritt aber nicht nur unter Windows, sondern auch unter MacOS auf. Hier soll man bei der Instal­lation des Tools ein Captcha lösen, das aber nie ausge­spielt wird.

Fällt Upload-Funk­tion ganz weg?

Mögli­cher­weise liegt das daran, dass Google die Funk­tion nicht mehr in die YouTube Music-App inte­grieren möchte. Tatsache ist, dass das Upload-Tool bereits seit längerem nicht gewartet wurde. Der alter­native Upload über den Webbrowser funk­tioniert immerhin noch. Dazu muss aber die Google Play Music Erwei­terung im Browser instal­liert sein.

YouTube Music ist seit Sommer letzten Jahres in Deutsch­land verfügbar. Wir haben bereits kurz vor dem Start einen Hands-on-Test gemacht, der die App in einer Bilder­strecke zeigt.

Teilen (5)