Einigung

Streit beigelegt: YouTube kommt aufs Amazon Fire TV

Amazon und Google legen ihren Streit bei. YouTube kommt wieder auf das Fire TV, Amazon Prime Video wird Chromecast-fähig.
AAA
Teilen (10)

YouTube-App bald wieder auf dem Fire-TV
YouTube-App bald wieder auf dem Fire-TV
Vor einigen Jahren hatte Amazon Streaming-Boxen anderer Anbieter aus seinem Online-Shop entfernt, um die eigenen Fire-TV-Geräte zu pushen. Mit Apple hat sich Amazon längst geeinigt. So sind Apple-Produkte wieder bei Amazon erhältlich und umgekehrt gibt es die App für Amazon Prime Video auf dem Apple TV. Nicht einmal eine der aktuellen Versionen der Streaming-Box ist dafür erforderlich. Auch die älteren Varianten wurden versorgt.

Mit Google gab es zunächst keine Einigung, im Gegenteil: Google hatte Anfang 2018 die Unterstützung des Amazon Fire TV für YouTube eingestellt. Als Notlösung brachte Amazon verschiedene Web-Browser auf seine Set-Top-Boxen und Streaming-Sticks, über die sich auch YouTube weiter nutzen ließ. Nun haben Amazon und Google gemeinsam angekündigt, in Zukunft wieder zusammenzuarbeiten.

Chromecast schon seit Dezember wieder bei Amazon.com

Eine Entspannung des Verhältnisses zwischen Amazon und Google deutete sich schon Ende vergangenen Jahres an, als Amazon zumindest in den USA damit begann, wieder den Google Chromecast zu verkaufen. Ob der Stick auch in Deutschland künftig wieder bei Amazon verkauft wird, ist nicht bekannt. In den kommenden Monaten soll das Amazon Fire TV aber wieder eine offizielle YouTube-App bekommen.

"Noch in diesem Jahr" will Google auch YouTube TV und YouTube Kids auf das Fire TV bringen. Während die Kids-App auch hierzulande erhältlich ist, gibt es YouTube TV bislang nur in den USA. Wurde der Dienst zunächst nur für einige Ballungszentren bereitgestellt, so ist er in den Vereinigten Staaten mittlerweile landesweit verfügbar.

Amazon Prime Video bald auf dem Chromecast

Umgekehrt bekommt Amazon Prime Video Unterstützung für GoogleCast. Das heißt, mit der App auf dem Smartphone oder Tablet lassen sich die Video-Inhalte in Zukunft zu einem Google Chromecast oder einem Smart-TV mit Android-TV-Betriebssystem streamen. Für die Umsetzung wurde noch kein Termin genannt

Wie es weiter heißt, soll Amazon Prime Video künftig auch auf Smart-TV-Geräten mit Android-TV "breit verfügbar" sein. Sony, dessen Fernseher auf dem von Google initiierten Betriebssystem basieren, bietet die App für den Video-Streamingdienst von Amazon bereits vorinstalliert an.

In einer weiteren Meldung haben wir bereits über die Unterschiede und Gemeinsamkeiten bei Streaming-Diensten berichtet.

Teilen (10)

Mehr zum Thema Streaming