Alt-Neu-Vergleich

Neue yourfone-LTE-Tarife: Zwangs-Datenautomatik und teurer

yourfone hat zur Eröffnung seiner ersten Shops neue LTE-Tarife gestartet, die sowohl online als auch offline vermarktet werden. Wir haben die neuen Angebote mit den Alt­tarifen verglichen und dabei einige Punkte gefunden, die für Kunden wenig erfreulich sind.
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen (1)

Heute eröffnet Drillisch unter der Flagge von yourfone die ersten 100 Shops in Deutschland. Zum Start kündigte das Unternehmen neue Tarife an, die künftig in den Shops, weiterhin aber auch online vertrieben werden sollen. Die neuen yourfone-Tarife haben wir bereits in einer Meldung vorgestellt. Nun wollen wir die Angebote von yourfone mit den bisherigen Offerten vergleichen und beleuchten, ob sich die Tarife verschlechtert oder verbessert haben.

Neue yourfone-LTE-Tarife im Vergleich: Teurer als bisheryourfone-LTE-Tarife im Vergleich: Alt gegen neu Bislang vermarktete yourfone über seine Webseite drei Tarife: den LTE S, M und L. Jedes Angebot beinhaltete eine Allnet-Flat sowie eine auch im LTE-Netz von o2 nutzbare Datenflatrate. Nach der Umstellung gibt es diese drei Tarife weiterhin, allerdings mit anderen Konditionen. Neu hinzugekommen und damit nicht vergleichbar sind hingegen die Offerten LTE Einsteiger und LTE Daten sowie die zusätzlich zur Wahl stehenden Allnet-Flatrates LTE XS und LTE XL.

Allnet-Flats durchweg mit bis zu 50 MBit/s

Vor der Umstellung bot der Tarif LTE S eine maximale Geschwindigkeit von bis zu 21,1 MBit/s. Diese wurde nun auf maximal 50 MBit/s für alle Allnet-Flatrates vereinheitlicht. Abgesehen von der erhöhten Geschwindigkeit beim LTE S sind die Tarif­konditionen der Modelle S, M und L gleich geblieben und auch für die Bereitstellung zahlen Kunden weiterhin einmalig die gewohnten 24,99 Euro.

Es gibt allerdings auch Änderungen innerhalb der Tarife, die für den Nutzer nicht positiv ausfallen: So verfügen nun alle neuen yourfone-Tarife über die Datenautomatik, auf die der Anbieter bislang verzichtete. Ist das im gebuchten Tarif inkludierte Datenvolumen im Abrechnungs­monat aufgebraucht, werden automatisch 100 MB zugebucht. Dieses zusätzliche Volumen kostet 2 Euro. Die Nachbuchung kann pro Monat bis zu dreimal erfolgen, wobei Kunden jeweils über eine SMS informiert werden. Je nach Nutzungs­verhalten ergeben sich somit zusätzliche Kosten von bis zu 6 Euro im Monat. Wichtiger Hinweis: Anders als bei o2 direkt sowie vielen im o2-Netz arbeitenden Discountern, kann die Datenautomatik bei yourfone nicht abgestellt werden.

Eine weitere Änderung betrifft die Laufzeit. Die neuen Tarife haben allesamt eine Laufzeit von 24 Monaten. Bislang stellte yourfone bei den Tarifen LTE S, M und L zur Wahl, ob man sich für einen Monat oder gleich für zwei Jahre an den Tarif und Anbieter binden wollte. Bei einer Laufzeit von 24 Monaten vergünstigte sich der Monatspreis im Vergleich zu den Flex-Tarifen um 5 Euro im ersten Nutzungsjahr. Ab dem 13. Monat wurden die Kosten bei beiden Vertrags-Varianten wieder auf ein Level angehoben.

Auf der zweiten Seite stellen wir die Alttarife und die neuen Angebote übersichtlich in einer Tabelle gegenüber. Außerdem rechnen wir vor, wie teuer die Kosten im LTE S, M und L im Vergleich zu den bisherigen Tarifpreisen ausfallen.

1 2 letzte Seite
Teilen (1)

Mehr zum Thema yourfone

Bild /