Highspeed

Xtra Triple: Prepaid-Flat mit Aktions-Handy ein Monat kostenlos

Außerdem bis zu 7,2 MBit/s für Telekom-Prepaid-Kunden

XtraPac mit Samsung Galaxy Ace XtraPac mit Samsung Galaxy Ace
Screenshot: teltarif
Wie berichtet bietet die Deutsche Telekom ab sofort einen neuen Prepaid-Tarif an, der sich speziell an Smartphone-Nutzer wendet. Xtra Triple nennt sich das Angebot, das monatlich 9,95 Euro kostet und eine Flatrate für netzinterne Telefonate und SMS sowie für den mobilen Internet-Zugang über GPRS und UMTS bietet. Die Internet-Flatrate wird allerdings schon nach einem Verbrauch von 100 MB Datenvolumen in der Performance gedrosselt.

Samsung Galaxy Ace S5830

XtraPac mit Samsung Galaxy Ace XtraPac mit Samsung Galaxy Ace
Screenshot: teltarif
Für Interessenten, die bereits ein Smartphone besitzen, gibt es die XtraCard mit dem Tarif Xtra Triple und der Dreifach-Flatrate als SIM-only Variante. Neben den 10 Euro Startguthaben erhalten sie bei der Aktivierung der Karte ein Bonusguthaben von weiteren 5 Euro und starten so mit insgesamt 15 Euro Gesamtguthaben.

Für Kunden, die sich für Xtra Triple in einem Smartphone-Bundle entscheiden, ist es geplant, den Tarif für einen Monat ohne den ansonsten üblichen Grundpreis anzubieten. Ab dem zweiten Monat fällt dann der reguläre Grundpreis von 9,95 Euro an, der vom Prepaid-Guthaben abgebucht wird. Dieses Angebot gilt zunächst für das XtraPac mit dem Android-Smartphone Samsung Galaxy Ace, das im Laufe dieses Monats erhältlich sein soll.

Der geplante Verkaufspreis für das Samsung Galaxy Ace im Prepaid-Paket liegt nach Angaben der Telekom-Pressestelle bei 149,95 Euro. Im Online-Shop des Bonner Telekommunikationsunternehmens haben Interessenten bereits die Möglichkeit, sich für das Angebot vormerken zu lassen. Sie werden per E-Mail informiert, sobald das Paket lieferbar ist.

Bis zu 7,2 MBit/s über HSDPA für Xtra-Kunden

Die Telekom informiert darüber hinaus auch darüber, dass Prepaidkunden künftig einen schnelleren mobilen Internet-Zugang zur Verfügung haben. So können Kunden, die mit der Xtra Day Flat online gehen, nun Downloads mit bis zu 3,6 MBit/s durchführen. Bislang lag die maximale Übertragungsgeschwindigkeit bei 384 kBit/s.

Die Xtra Day Flat kostet 99 Cent und ist jeweils für einen Kalendertag gültig. Größter Nachteil des Tarifs: Ab 200 MB Transfervolumen wird die Bandbreite für den Rest des jeweiligen Kalendermonats auf maximal 64 kBit/s im Downstream und 16 kBit/s im Upstream gedrosselt.

Bei der Xtra Handy Flat zum monatlichen Fixpreis von 9,95 Euro wird die Performance von 384 kBit/s auf 7,2 MBit/s erhöht. Die Option ist in den Tarifen XtraCard und Xtra Nonstop zubuchbar. Hier erfolgt die Drosselung der zur Verfügung stehenden Bandbreite ab einem Verbrauch von ebenfalls 200 MB. Im nächsten Abrechnungszeitraum steht dann wieder die volle Geschwindigkeit zur Verfügung.

Weitere Meldungen zu Mobilfunk-Angeboten der Deutschen Telekom