Fake

Fälschung: Kein Sony Xperia Z5 Compact Premium

Gerüchte um ein Sony Xperia Z5 Compact Premium machen die Runde. Doch die Angaben eines chinesischen Blogs stimmen nicht. Das Miku-Phone ist eine Ente. Mehr könnte dran sein am Xperia Z5 Ultra, das für den März 2016 erwartet wird.

Screenshot der gefälschten Xperia-Werbung Das Xperia Z5 Compact Premium existiert nur in diesem Blog.
Screenshot und Montage: teltarif.de
Es klang zu gut, um wahr zu sein: Ausgehend von einem chinesischen Blogpost machte die Meldung die Runde, Sony plane exklusiv für Japan den Release des Xperia Z5 Compect Premium "Miku Edition". Hatsune Miku ist eine rein virtuell existierende Sängerin, die in Japan extrem populär ist und wie ein lebendiger Star verehrt wird. Die angebliche Werbung verhieß ein aufgebohrtes und minimal größeres Sony Xperia Z5 Compact mit 4 GB RAM, Full-HD-Display und 2900-mAh-Akku. Damit hätte das angebliche Z5 Compact Premium mehr Arbeitsspeicher als die beiden größeren Flaggschiffe, das Xperia Z5 bzw. das Z5 Premium. Sie sollen über 3 GB RAM verfügen, was als gesichert gelten kann.

Datenblätter

Die Datumsangabe des 3. Oktober auf dem Display der abgebildeten Fälschung sollte wohl Hoffnung auf ein baldiges Erscheinen des vermeintlichen Fan-Objektes machen. Für die tatsächlich vorgestellten neuen Sony-Flaggschiffe ist noch kein genaues Erscheinungsdatum bekannt. Sie sollen im Oktober bzw. November (Z5 Premium) erhältlich sein.

Diese Fakten sollten die Fälschung untermauern

Screenshot der gefälschten Xperia-Werbung Das Xperia Z5 Compact Premium existiert nur in diesem Blog.
Screenshot und Montage: teltarif.de
Die Falschmeldung wirkte offenbar glaubhaft, weil das angebliche Z5 Compact Premium nicht das einzige nur in Japan vertriebene Gerät gewesen wäre: Das Sony Xperia Z4 und das Xperia Z4 Tablet sind nur in Japan erhältlich. Zudem ähnelt die Fälschung einer tatsächlichen Kooperation von Sony und DoCoMo für ein Miku-Phone: Eine Variante des Sony Xperia A kam 2013 als Miku Edition heraus. Lediglich 39 000 Exemplare wurden aufgelegt und exklusiv in Japan verkauft.

Keine Spur vom Compact Premium

Crypton Future Media, Lizenzinhaber von Hatsune Mika, dementierte dies gegenüber einem Miku-Fanblog auf dem jüngsten Event des virtuellen Stars. Sony Deutschland bestätigte uns auf Anfrage, dass alle in Frage kommenden Geräte auf der IFA vorgestellt wurden. Und nicht zuletzt war auf der Shop-Webseite von DoCoMo keine Spur der angeblichen Werbung zu finden - obwohl der Netzbetreiber angeblich exklusiver Vertriebspartner sein sollte.

Gerücht: Z5-Phablet kommt nächstes Jahr

Bis zur IFA 2015 war lange unklar, ob das Xperia Z5 Premium als Z5 Plus oder als Z5 Ultra erscheinen würde. Nun, nach der Vorstellung des Z5 Premium, erhalten Gerüchte um das Sony Xperia Z5 Ultra weitere Nahrung. Mögliche Spezifikationen für ein Sony Xperia Z5 Ultra als 6,4-Zoll-Phablet wurden demnach bekannt. Es soll mit dem Snapdragon 820 von Qualcomm und 4 GB RAM ausgestattet sein und wie auch das Z5 Premium über ein Display mit 4K-Auslösung (2160 mal 3840 Pixel) sowie über die bereits bekannte 23-Megapixel-Kamera verfügen. Als Vorstellungstermin wird März 2016 gehandelt, was allerdings nach dem Mobile World Congress in Barcelona liegt.

Vorserienmodelle des Sony Xperia Z5 sowie des Sony Xperia Z5 Compact konnten wir im Rahmen der IFA in Berlin bereits ausprobieren.

Mehr zum Thema Sony Xperia Z5 Compact