Sony-Xperia-Support

Sony: Angeblich drei große Android-Upgrades pro Gerät

Ein Bericht aus China schil­dert Sonys neue Taktik für eine erhöhte Smart­phone-Lebens­zeit. So sollen manche Modelle drei weitere Android-Versionen und ältere Handys einen güns­tigen Akku­tausch erhalten.

Wird Sony demnächst länger Updates liefern? Wird Sony demnächst länger Updates liefern?
Sony
Samsung hat sich zu einem lang­fris­tigen Update-Liefe­ranten gemau­sert, nun könnte Sony eine ähnliche Stra­tegie verfolgen. Der Hersteller soll zumin­dest für zwei seiner Smart­phones drei  Versi­ons­sprünge des Android-Betriebs­sys­tems ange­kün­digt haben. Es handelt sich dabei um die beiden Ober­klas­semo­delle Xperia 1 II und Xperia 5 II. Im Früh­ling respek­tive Herbst dieses Jahres mit Android 10 ausge­lie­fert, müssten diese Handys entspre­chend Updates bis zu Android 13 erhalten. Sony scheint im Allge­meinen bemüht darum, die Lang­lebig­keit seiner Smart­phones zu erhöhen und redu­ziert in manchen Märkten die Kosten für den Akku­aus­tausch.

Auch Sony mit drei­fachem Android-Upgrade?

Wird Sony demnächst länger Updates liefern? Wird Sony demnächst länger Updates liefern?
Sony
Vor wenigen Jahren noch waren Googles haus­eigene Mobil­geräte der Gattungen Nexus und Pixel das Maß aller Dinge in puncto Soft­ware-Aktua­lisie­rungen. Unter der Initia­tive Android One konnten schließ­lich auch Hersteller wie HMD Global mit flottem und lang­anhal­tendem Support über­zeugen. Samsung verkün­dete seiner­seits im August, einen Groß­teil seines Port­folios über eine größere Zeit­spanne mit Updates zu versorgen. Aktuell sind für viele neuere Modelle bis zu drei weitere Versi­ons­sprünge geplant, anschlie­ßend folgt in der Regel ein weiteres Jahr an Sicher­heits­patches.

Datenblätter

Ein weiterer Hersteller soll ITHome zufolge nun mit einem ähnli­chen Konzept beginnen. Doch es handelt sich nicht um chine­sische Aufsteiger wie Xiaomi oder Oppo, sondern um den etablierten japa­nischen Konzern Sony. Das Unter­nehmen soll eine längere Nutz­bar­keit seiner Handys anstreben und infol­gedessen drei neue Android-Versionen für das Xperia 1 II und das Xperia 5 II verspro­chen haben. Dem Bericht zufolge erhalten beide Tele­fone noch Aktua­lisie­rungen bis zu Android  13. Bislang gibt es noch keine offi­zielle Bestä­tigung seitens des Herstel­lers, weshalb die Infor­mation mit ein wenig Skepsis betrachtet werden sollte.

Sony tauscht Akkus der XZ-Serie günstig aus

Ein weiterer Eckpfeiler für eine gestei­gerte Lebens­dauer der haus­eigenen Smart­phones ist die neue Vorzugs­richt­linie für Akkus. Den Angaben zufolge will Sony in einigen regio­nalen Märkten den Austausch und die Repa­ratur der auflad­baren Batte­rien zu einem Fest­preis von 230 chine­sische Yuan (circa 30 Euro) einführen. Des Weiteren legt der Konzern ein kosten­loses USB-C-Lade­gerät oben­drauf. Folgende Smart­phones sollen von dem Angebot profi­tieren: Xperia XZ, Xperia XZs, Xperia XZ1, Xperia XZ Premium, Xperia XZ2 und Xperia XZ3. Ob auch die beliebten Compact-Modelle bedacht werden, ist nicht bekannt.

Mehr zum Thema Google Android