Schnäppchen-Check

Im Test: DAB+-Internetradio-Kombi für unter 60 Euro

Bei real gibt es in dieser Woche ein DAB+-Internet­radio-Kombi zum Preis von nur 59,95 Euro. Wir haben den Schnäppchen-Check gemacht, das Xoro DAB 600 IR besorgt und getestet.
AAA
Teilen (24)

Bei der Supermarktkette real gibt es in dieser Woche ein DAB+-Internetradio-Kombi zum Preis von nur 59,95 Euro. Wir haben das Xoro DAB 600 IR besorgt und getestet.

Bei dem Angebot handelt es sich um ein Tischradio für den stationären Gebrauch. Nachdem wir das Gerät ausgepackt, ans Stromnetz angeschlossen und den Netzschalter auf "On" geschaltet hatten, startete das Gerät zunächst mit den Netzwerkeinstellungen. Nach der Verbindung mit dem WLAN-Router geht das Gerät ins Hauptmenü. Hier kann der Kunde die gewünschte Funktion wählen. Wir haben uns für Internetradio entschieden.

Diverse Suchrubriken bei Internetradio-Portal

Das Gerät verbindet sich mit dem Netzwerk des Aggreators MediaU, der das Portal des Xoro-Geräts stellt. Die Suche nach Programmen ist hier wahlweise nach Genres, Länder oder über die Volltextsuche möglich. Es gibt auch eine Lokal-Suche. Wer etwa nur an Programmen aus Melbourne oder New York interessiert ist, kann diesen Filter auswählen. Ferner gibt es pro Land eine Rubrik "Top 20" der beliebtesten Radiostationen. Besonderes Extra ist die Rubrik "DAB". Hier greift das Webradioportal ausschließlich auf Stationen zu, die auch digital-terrestrisch über DAB oder DAB+ verbreitet werden.

Das Radioteil empfängt über 100 000 Radiostationen und Podcasts aus dem Internet via WLAN. Wir haben ein lokales Internetradioprogramm (Greensleeves Radio) ausgewählt. Das Stereo-Radio liefert für unser Empfinden einen sehr guten und angenehmen Klang. Es gibt mehrere Equalizer-Voreinstellungen für persönliche Klangfarben wie Rock oder Klassik, man kann den Klang aber auch manuell regeln. Lediglich die Bässe lassen unserer Meinung nach etwas zu wünschen übrig und könnten kräftiger sein. Die Leistung beträgt 2 mal 5 Watt (RMS).

Im Test: Das Xoro DAB 600 IR
Im Test: Das Xoro DAB 600 IR

Terrestrik: DAB+ sehr gut, UKW mäßig

Wer nur am Empfang von Ortssendern interessiert ist, für den gibt es terrestrisches Radio über UKW und DAB/DAB+. Der DAB+-Empfang an unserem Testort Wiesbaden ist überdurchschnittlich gut. Neben den Ortssendern aus Hessen und Rheinland-Pfalz empfängt das Xoro-Radio auch weiter entfernte Ensembles aus Bayern oder Baden-Württemberg. Insgesamt gibt es über DAB+ über 75 Radiostationen zu hören. Der UKW-Empfang ist dagegen mäßig, nur die Ortssender sind störungsfrei hörbar. Leider verfügt das Gerät nur über eine nicht abschraubbare Teleskopantenne zum Radioempfang.

Das Xoro-Radio besitzt ein Farbdisplay und kann Slideshows wie Albencover oder Senderlogos darstellen. Im Standby-Modus hat der Nutzer die Wahl zwischen einer Uhrzeit-Anzeige oder einer manuell einstellbaren Wetterstation.

Bluetooth und Spotify fehlen

Weitere Funktion ist die Vernetzung mit entsprechenden Geräten im Heimnetzwerk, sodass Audiodateien unterschiedlicher Formate von externen Quellen wie dem PC über das Radio wiedergegeben werden können. Musik kann das Xoro-Radio auch über USB abspielen, zudem befindet sich ein AUX-Eingang für externe Musikquellen an der Rückseite. Was fehlt, ist eine Bluetooth-Funktion. Es gibt auch keinen Zugang zu Musikstreamern wie Spotify.

Das Internetradio kann wahlweise direkt am Gerät, per mitgelieferter Fernbedienung oder über die kostenlose App "AirMusic" von Smartphone oder Tablet gesteuert werden. Im Radio integriert ist des Weiteren eine USB-Ladestation für Smartphones, Tablets, eBook-Reader und andere Geräte. Für diese Preisklasse ungewöhnlich ist auch das Farb-TFT-Display mit einer Größe von 2,8 Zoll (7,1 cm). Hierüber werden neben Textinformationen auch Slide-Shows, also beispielsweise Plattencover oder Bilder aus dem Radiostudio, übertragen. An Anschlüssen sind neben dem erwähnten USB- ein AUX-in-Eingang für externe Geräte und ein Line-out-Ausgang (3,5-mm-Klinke) zur Verbindung des Modells an leistungsstärkere Verstärker vorhanden.

Unser Eindruck: Für den Preis von unter 60 Euro liefert das Xoro DAB 600 IR eine beeindruckende Performance. Lediglich beim Klang gibt es Abstriche. Wer auf satte Bässe und kristallklare Höhen steht, sollte zu einem höherpreisigen Modell greifen. Ansonsten können wir eine Kaufempfehlung für das Gerät, das im Onlinehandel rund 30 Euro teurer ist, aussprechen.

Teilen (24)

Mehr zum Thema Radio