Blitzschnelles Akku-Laden

Xiaomi lädt 4000-mAh-Akku in 17 Minuten vollständig auf

Mit Super Charge Turbo könnte Xiaomi noch dieses Jahr einen wichtigen Meilenstein der kommerziellen Schnellladung erreichen. Die Konkurrenz wird deutlich geschlagen.
AAA
Teilen (11)

Aktuelle Schnelllademechanismen haben einen gravierenden Nachteil: ab einer bestimmten Prozentzahl geht die Geschwindigkeit deutlich in die Knie. Xiaomi hat mit Super Charge Turbo eine Technologie ausgeklügelt, die Smartphone-Akkus mit 100 W auflädt. Die Performance ist dabei stets gleich, wodurch ein 4000 mAh umfassender Stromspeicher in nur 17 Minuten den Sprung von 0 auf 100 Prozent vollziehen kann. Xiaomi demonstriert sein Verfahren in einem Video und vergleicht es mit Super VOOC von OnePlus und Oppo. Die Massenproduktion des Schnelllademechanismus soll bald starten.

Xiaomi Super Charge Turbo gegen Oppo Super VOOC
Xiaomi Super Charge Turbo gegen Oppo Super VOOC

Xiaomi lädt Smartphones in atemberaubender Geschwindigkeit

Viele Unternehmen haben es sich zur Aufgabe gemacht, mit neuartigen Ladetechnologien die Wartezeit auf ein wieder einsetzbares Mobilgerät merklich zu verkürzen. Ob Qualcomm Quick Charge, Huawei SuperCharge oder Oppos Super VOOC, sie alle laden das Handy schnell – aber nicht bis zum Schluss. Mit Oppos 50-W-Methode ist der Akku des OnePlus 6T (3700 mAh) in unter 20 Minuten zu 65 Prozent gefüllt. Xiaomis Alternative namens Super Charge Turbo schafft es in derselben Zeit, eine aufladbare Batterie mit 4000 mAh vollständig zu befüllen. Im chinesischen Forum Weibo demonstrierte Xiaomi-Präsident Lin Bin einen Video-Vergleich, in dem das hauseigene 100-W-Verfahren gegen Super VOOC antritt. Die 100-Prozent-Marke ist beim Redmi-Schöpfer schon nach 17  Minuten erreicht. Venkatesh Gorantla lud den Clip netterweise auf YouTube hoch. Laut The Next Web, die uns auf Super Charge Turbo aufmerksam machten, soll die Massenproduktion von kompatiblen Mobilgeräten noch dieses Jahr starten. Den Anfang macht die Redmi-Produktlinie.

Akku-Technologien: Xiaomi fordert die Konkurrenz heraus

Der chinesische Hersteller ist dafür bekannt, großzügige Akkukapazitäten in seinen Smartphones zu gewähren. Ein Teil des Sortiments kann auf eine aufladbare Batterie mit 4000 mAh oder höher zurückgreifen. Die 3300 mAh des aktuellen Flaggschiffs Mi 9 sind zwar weniger beeindruckend, dafür besitzt dieses eine Schnellladefunktion für die drahtlose Stromübertragung. Mit 20 W lässt sich das High-End-Handy kabellos mit Energie betanken. Zum Vergleich: Das Samsung Galaxy S10 und das Huawei Mate 20 Pro kommen auf maximal 15 W.

Teilen (11)