China-Handy

Amazon Deutschland verkauft Smart­phones von Xiaomi

Immer mehr deutsche Händler nehmen Smartphones von Xiaomi in ihr Portfolio auf. Dazu gehört jetzt auch Amazon. Wir berichten darüber, wo es die beliebten China-Handys darüberhinaus gibt.
AAA
Teilen (22)

Amazon verkauft Xiaomi-HandysAmazon verkauft Xiaomi-Handys Der offizielle Deutschland-Start des chinesischen Smartphone-Produzenten Xiaomi ist nach wie vor nicht absehbar, auch wenn die Geräte in anderen europäischen Ländern wie Tschechien und Spanien mittlerweile regulär erhältlich sind. Immer mehr Händler importieren die Handys von Xiaomi aber mittlerweile aus dem EU-Ausland und bieten die Handhelds auf dem deutschen Markt an.

Ab sofort gehört auch Amazon zu den Anbietern, bei denen Smartphones von Xiaomi erhältlich sind. Interessenten haben die Wahl zwischen den sechs Handy-Modellen, die zuvor bereits Conrad Electronic in sein Portfolio aufgenommen hatte. Zudem verkauft Amazon mit dem Mi Band 2 auch das Fitnessarmband des chinesischen Herstellers. Zumindest einige Geräte-Modelle sind bei Amazon nach Angaben auf der Webseite des Online-Händlers auch sofort lieferbar.

Diese Händler bieten Xiaomi-Produkte in Deutschland

Neben Amazon und Conrad bieten inzwischen auch Cyberport und Real Smartphones von Xiaomi auf dem deutschen Markt an. Dabei lohnt sich vor dem Kauf ein Anbieter-Vergleich. Ist das Wunschmodell bei einem Händler gerade nicht verfügbar, könnte es bei einem anderen Versender auf Lager sein. Auch preislich gibt es Unterschiede, sodass es sich lohnt, die jeweils aktuellen Konditionen zu vergleichen.

Für alle deutschen Händler gilt, dass die Geräte mit zum Teil deutlichen Aufpreisen gegenüber einschlägigen Chinahandy-Onlineshops verkauft werden. Dafür müssen die Handhelds nicht aus Fernost importiert werden, das zu zusätzlichen Kosten führen kann. Auch im Garantiefall ist es von Vorteil, wenn man einen Ansprechpartner in Deutschland hat.

Darauf sollten Sie achten

Vor dem Kauf sollten Interessenten zudem darauf achten, dass alle für den deutschen Markt wichtigen Mobilfunkfrequenzen abgedeckt werden. Mit Einschränkungen müssen Käufer in jeden Fall bei Voice over LTE oder WiFi Calling rechnen. Diese Betriebsarten für die Handy-Telefonie werden selbst von manchen offiziell hierzulande verkauften Smartphones in Verbindung mit SIM-Karten deutscher Anbieter nicht unterstützt.

Während Xiaomi hierzulande noch keinen eigenen Vertrieb aufgebaut hat, ist das Unternehmen in Tschechien bereits in Einkaufszentren vertreten. Wir haben die Xiaomi Mi Zones in unserem Nachbarland besucht und berichten darüber, wie sich beispielsweise die Mi Zone in Prag präsentiert und welche ehrgeizigen Ziele es für die Zukunft gibt.

Teilen (22)

Mehr zum Thema Xiaomi