Viel Handy für wenig Geld

Redmi Note 8 (Pro) vorgestellt: Quad-Kamera zum Sparpreis

Xiaomi prescht auch hier­zulande nach vorne und die fair ausge­stat­teten Quad-Kamera-Smart­phones Redmi Note 8 und Redmi Note 8 Pro dürften Anklang finden. Preis­lich rangiert das Duo zwischen 126 Euro und 227 Euro.
AAA
Teilen (7)

Xiaomi hat die Preis-Leis­tungs-Kracher Redmi Note 8 und Redmi Note 8 Pro offi­ziell vorge­stellt. Die Premium-Version unter­scheidet sich unter anderem durch seine 64-Mega­pixel-Haupt­kamera von der güns­tigeren Ausfüh­rung. Des Weiteren wartet das Redmi Note 8 Pro mit dem schnel­leren Chip­satz Helio G90T auf, während im Redmi Note 8 das SoC Snap­dragon 655 werkelt. Beide Phablets haben vier Kameras an der Rück­seite, Full HD+ und eine Front mit Wasser­tropfen-Notch. Im September errei­chen Redmi Note 8 (ab 126 Euro) und Redmi Note 8 Pro (ab 177 Euro) den Handel.

Quad-Kamera-Smart­phones für kleines Geld

Die Rückseite des Redmi Note 8 Pro
Die Rückseite des Redmi Note 8 Pro
Xiaomi startet nun auch offi­ziell in Deutsch­land durch und dürfte hier­zulande sicher­lich einige Inter­essenten für die neuen Mittel­klas­semo­delle Redmi Note 8 und Redmi Note 8 Pro finden. Zunächst geht das Duo aber im Heimat­land China in den Verkauf.

Seitenansicht des Redmi Note 8Seitenansicht des Redmi Note 8 Dort kostet das Redmi Note 8 je nach Ausstat­tung umge­rechnet 126 Euro (64 GB Flash / 4 GB RAM), 151 Euro (64 GB Flash / 6 GB RAM) und 177 Euro (128 GB Flash / 6 GB RAM). Beim Redmi Note 8 Pro werden entweder 176 Euro für 64 GB Flash mit 6 GB RAM oder 227 Euro für 128 GB Flash mit 8 GB RAM berechnet. Das Stan­dard­modell kommt in den Farben Schwarz, Weiß und Blau daher, die Premium-Ausgabe in Schwarz, Weiß und Grün. Einen Finger­abdruck­sensor haben beide Tele­fone an der Rück­seite verbaut. Das Redmi Note 8 Pro hat diesen aller­dings unauf­fällig im Kamera-Element inte­griert.

Redmi Note 8 (Pro) – die Spezi­fika­tionen

Das Redmi Note 8
Das Redmi Note 8
Datenblätter
Wer sich für das Redmi Note 8 entscheidet, erhält ein Quad-Kamera-Setup bestehend aus 48 Mega­pixel (Weit­winkel), 8 Mega­pixel (Ultra­weit­winkel), 2 Mega­pixel (Tiefen­sensor) und 2  Mega­pixel (Makro). Für Selfies stehen 13 Mega­pixel zur Verfü­gung. Das IPS-LCD misst 6,3 Zoll und die Akku­kapa­zität beträgt 4000 mAh. Die Anzeige des Redmi Note 8 Pro ist mit 6,53 Zoll etwas größer, basiert jedoch eben­falls auf einem IPS-Panel. Der Akku des größeren Modells wurde auf 4500 mAh aufge­stockt. Hobby-Foto­grafen erhalten mit dem Redmi Note 8 Pro die Möglich­keit, 64-Mega­pixel-Fotos einzu­fangen. Die Front­kamera bringt es auf 20 Mega­pixel. Ultra­weit­winkel-, Bokeh-, und Makro-Optik sind mit jenen des Redmi Note 8 iden­tisch. (via GSMArena)
Teilen (7)

Mehr zum Thema Phablet