Angebot

Schnäppchen-Check: Xiaomi Redmi 8a bei Aldi unter 100 Euro

Das Xiaomi Redmi 8a zählt zu Xiaomis güns­tiger Einsteiger-Smart­phone-Klasse. Nun ist es bei Aldi Nord güns­tiger zu haben. Ob es sich lohnt, lesen Sie im Schnäpp­chen­check.

Xiaomi bietet mit seiner Marke Redmi unter anderem güns­tige Einsteiger-Smart­phones an. Eines dieser Modelle trägt den Namen "Redmi 8a". Das ist ab dem 6. April beim Discounter Aldi Nord im Vergleich zur unver­bind­lichen Preis­empfeh­lung redu­ziert im Angebot zu finden. Statt des regu­lären Preises in Höhe von 129,90 Euro verlangt Aldi Nord 99,99 Euro für das Redmi 8a in der Farb­vari­ante "Midnight Black" (Schwarz). Ange­sichts eines Riesen-Akkus mit 5000 mAh, mit dem das Redmi 8a auf sich aufmerksam machen will, klingt das unschlagbar. Oder?

Ob sich das Smart­phone lohnt und ob es nicht bei anderen Händ­lern güns­tiger zu haben ist, klären wir im nach­folgenden Prei­scheck.

Xiaomi Redmi 8a bei Aldi Nord im Schnäpp­chen­check

Xiaomi Redmi 8a Xiaomi Redmi 8a
Bild: Aldi Nord
Die Spezi­fika­tionen des Redmi 8a des chine­sischen Herstel­lers klingen gar nicht schlecht. So bietet das Budget-Smart­phone ein 6,22 Zoll großes Display (maximal HD+) aus Gorilla Glass 5 sowie besagten Riesen-Akku mit einer Kapa­zität von 5000 mAh. Schön ist, dass in dieser Preis­klasse auch schnelles Laden mit 18 Watt unter­stützt wird. Aller­dings ist im Liefer­umfang nur ein 10-Watt-Netz­teil enthalten.

Xiaomi Redmi 8a

Die Maße des Smart­phones liegen bei 75,4 mm mal 156,3 mm mal 9,4 mm, das Gewicht ist laut Daten­blatt mit 188 Gramm ange­geben. Damit ist das Redmi 8a trotz des großen Akkus noch recht portabel. Der Qual­comm-Snap­dragon-439-Prozessor wird von 2 GB Arbeits­spei­cher begleitet. Der interne Spei­cher in Höhe von 32 GB ist recht knapp bemessen, lässt sich aber per microSD-Karte um bis 512 GB erwei­tern. Vorteil­haft ist, dass zusätz­lich zum Spei­cher­medium zwei Nano-SIM-Karten parallel verwendet werden können.

Neben einem USB-C-Anschluss, Blue­tooth 4.2 gibt es auch einen externen 3,5-mm-Kopf­hörer­anschluss. Die 8-Mega­pixel-Front­kamera ist in Form einer Wasser­tropfen-Notch ins Display einge­lassen und unter­stützt die Gesichts­erken­nung als Entsperr­möglich­keit. Rück­seitig steht eine 12-Mega­pixel-Kamera bereit. Höchst­leis­tungen sind bei der Foto­grafie ange­sichts der Kamera-Ausstat­tung aller­dings nicht zu erwarten. Xiaomi Redmi 8A von hinten Xiaomi Redmi 8A von hinten
Bild: Aldi Nord
Für ein Smart­phone, das rund 130 Euro kostet, klingt die Ausstat­tung solide und lässt sich problemlos für die wich­tigsten tägli­chen Anwen­dungen wie Messa­ging, Social Media und auch zum Video­strea­ming nutzen. Bei aufwen­digeren Ange­legen­heiten wie mobile Gaming, über­mäßigem Multi­tasking und High-End-Smart­phone-Foto­grafie wird das Redmi 8a sicher­lich an seine Grenzen stoßen.

Der redu­zierte Aldi-Nord-Preis von 99,99 Euro ist inter­essant. Xiaomi bietet das Gerät im Mi-Online-Shop bereits selbst zum Preis von 119,90 Euro an. Bei anderen Händ­lern (Market­place-Händler nicht berück­sich­tigt) ist es teil­weise sogar über der UVP erhält­lich.

Das Aldi-Angebot ist entspre­chend das derzeit güns­tigste. Zusätz­lich zum Smart­phone gibt es beim Discounter das Aldi-Talk-Star­terset mit 10-Euro-Start­guthaben dazu.

Xiaomi hat vergan­gene Woche drei neue 5G-Smart­phones vorge­stellt. Wie die aussehen und was sie kosten, lesen Sie in einer weiteren News.

Mehr zum Thema Angebot