Highend zum Sparpreis

Pocophone F1 kommt nach Österreich und in die Schweiz

Das Xiaomi Pocophone F1 macht sich auf den Weg nach Europa, es werden unter anderem Österreich, die Schweiz, Frankreich und Italien bedacht.
AAA
Teilen (5)

Highend zum Schnäppchenpreis – damit lockt das Pocophone F1 aus dem Hause Xiaomi. Wir haben das vielversprechende Smartphone bereits vor rund einem Monat vorgestellt, nun wurden die Länder für die Markteinführung publik. Via Twitter gab der chinesische Konzern bekannt, wo genau das Pocophone F1 in Asien, dem Mittleren Osten, Afrika, Lateinamerika und schließlich auch Europa in den Handel kommt. Zwar wird das Oberklassemodell den deutschsprachigen Raum in Form von Österreich und der Schweiz besuchen, einen Deutschland-Aufenthalt gibt es aber noch nicht.

Pocophone F1 erscheint in mehr als 60 Ländern

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis: das Pocophone F1
Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis: das Pocophone F1
Der globale Launch des Xiaomi-Smartphones erreicht eine Vielzahl von Regionen auf dem Erdball. Allein 30 der Länder entfallen auf Europa. So werden unter anderem Österreich, die Schweiz, Frankreich, die Niederlande, Belgien, Italien, Spanien, Griechenland, Finnland und Schweden bedacht. Dennoch fehlen ein paar wichtige Märkte, beispielsweise Deutschland und die Türkei. Ein Import von angrenzenden Ländern dürfte zwar relativ problemlos möglich sein, aber nicht jeder Nutzer hat Zeit oder Lust, die Fahrt in Kauf zu nehmen.
In diesen Ländern erscheint das Pocophone F1
In diesen Ländern erscheint das Pocophone F1
Unkomplizierter wäre ein direkter Verkauf in Deutschland, doch momentan geht das bei Xiaomi-Smartphones leider nicht. Dass Xiaomi eine Veröffentlichung des Pocophone F1 in den Vereinigten Staaten ausklammert, ist der politischen Situation geschuldet. Wann genau das Smartphone die bestätigten Märkte erreicht, wurde nicht mitgeteilt, es ist lediglich von „bald“ die Rede.

Was bietet das Pocophone F1?

Pocophone F1
Zu einem Preis ab 329 Euro ist dieses Handy ziemlich konkurrenzlos. Der Highend-Chipsatz Snapdragon 845 sorgt in Verbindung mit 6 GB RAM für ein flüssiges Arbeiten, der 6,18 Zoll messende Bildschirm beherbergt 2246 mal 1080 Pixel (18,7:9). Eine Dual-Kamera mit 12 + 5 Megapixel und eine 20-Megapixel-Selfie-Knipse hören sich ebenfalls gut an. Aufgrund des 4000  mAh messenden Akkus dürfte das Pocophone F1 bei der Ausdauer punkten, Musik-Fans werden von Stereo-Lautsprechern verwöhnt. Der interne Speicher beträgt 64 GB. Wer 128 GB Flash möchte, bezahlt 369 Euro, was durchaus fair ist.
Teilen (5)

Mehr zum Thema Österreich