High-End mit Aufpreis

Poco F2 Pro: Ab sofort erhältlich, aber zu höherem Preis

Wenn Sie 500 Euro für das Poco F2 Pro einplanten, müssen Sie nun einen Hunderter mehr auf den (virtu­ellen) Laden­tisch legen. Die UVP fiel in Deutsch­land höher aus als vermutet.

Das Poco F2 Pro in voller Pracht Das Poco F2 Pro in voller Pracht
Bild: Poco / Xiaomi
Das Xiaomi Poco F2 Pro wurde vor rund zwei Wochen vorge­stellt, jetzt ist das High-End-Smart­phone in Deutsch­land erhält­lich. Leider müssen Inter­es­senten 100 Euro tiefer als gedacht in die Tasche greifen.

Aus dem Preis von 499 Euro wurde hier­zu­lande 599 Euro. Hierbei ist anzu­merken, dass der Hersteller bereits bei der Präsen­ta­tion von vari­ie­renden Preisen inner­halb Europas sprach. Doch auch zu dem höheren Kosten­faktor ist das Poco F2 Pro einen Blick wert. So wurden Ober­klasse-Kompo­nenten wie ein 6,67-Zoll-AMOLED-Display mit HDR10+ und das SoC Snap­dragon 865 samt 5G-Daten­funk verbaut.

Poco F2 Pro nimmt Kurs auf Deutsch­land

Das Poco F2 Pro in voller Pracht Das Poco F2 Pro in voller Pracht
Bild: Poco / Xiaomi
High-End zum Schnäpp­chen­preis, eine Philo­so­phie welche mit OnePlus einst begann, wurde mit dem Poco­phone F1 vor knapp zwei Jahren fort­ge­führt. Die Erwar­tungen an den Nach­folger waren entspre­chend groß.

Jetzt ist das Poco F2 Pro hier­zu­lande erhält­lich und bringt größ­ten­teils konkur­renz­fä­hige Hard­ware mit sich. Der 6,67 Zoll messende Super-AMOLED-Bild­schirm stemmt 2400 mal 1080 Pixel, der bis zu 2,84 GHz taktende Octa-Core-Prozessor des Snap­dragon 865 sorgt für eine flotte Perfor­mance. Ihm stehen je nach Vari­ante des Poco F2 Pro 6 GB oder 8 GB RAM zur Verfü­gung. Die Konkur­renz wartet mit bis zu 12 GB Arbeits­spei­cher auf, ist aber merk­lich teurer.

Pocophone F2 Pro

Der fehlende microSD-Karten­schacht ist schade, vor allem, da Sie nur zur 128-GB-Version (samt 6 GB RAM) greifen können. Die 256-GB-Fassung hat es nicht nach Deutsch­land geschafft. Weitere Spar­maß­nahmen gibt es an der eigent­lich ordent­li­chen Kamera-Ausstat­tung zu beob­achten.

Gene­rell lässt das Setup bestehend aus Weit­winkel (64 MP), Tele­ob­jektiv mit Makro­funk­tion (5 MP), Ultra­weit­winkel (13 MP) und Tiefen­sensor (2 MP) flexible Aufnahmen zu. Ein opti­scher Bild­sta­bi­li­sator fehlt aller­dings, weshalb Sie eine ruhige Hand bewahren müssen. Der Funk­fuhr­park ist mit LTE, 5G, Dual-Band-WLAN, Wi-Fi 6, NFC, Blue­tooth 5.1, Infrarot, 3,5-mm-Buchse und USB Typ C am Puls der Zeit.

Preis und Verfüg­bar­keit des Poco F2 Pro

Die Farben des Poco F2 Pro Die Farben des Poco F2 Pro
Bild: Poco / Xiaomi
Richten sich zum Start alle Händler nach der UVP in Höhe von 599 Euro? Aktuell können wir das Xiaomi-Telefon abseits des Mi-Shops nur bei real, Rakuten und Alter­nate finden. Bei Alter­nate werden die erwähnten 599 Euro plus 6,99 Euro Versand­kosten verlangt.

Das Phablet soll inner­halb von einem Tag verfügbar sein. Rakuten ist mit 595,38 Euro (mit Gutschein­code, inklu­sive Liefer­pau­schale) minimal güns­tiger. Es wird aber eine Warte­zeit von bis zu 40 Tagen ange­geben. Der chine­si­sche Händler Alph­a­mall hat das Poco F2 Pro versand­kos­ten­frei via real direkt auf Lager – über­ra­schen­der­weise zu den damals genannten 499 Euro.

Kaum ist 5G da, scheint 4G für manche Hersteller wie Xiaomi an Rele­vanz zu verlieren. Smart­phones ohne 5G-Funk wird es von dieser Firma im Heimat­land demnächst nicht mehr geben. Im Gegenzug startet die 6G-Forschung. Mehr zu dem Thema lesen Sie in einer weiteren News.

Mehr zum Thema Preis