Spielehandy

Gaming-Handy Xiaomi Play: Vorstellung zu Weihnachten

Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi hat auf einem Mikro-Blog für den 24. Dezember eine neue Smartphone-Präsentation angekündigt. Das Gerät soll Xiaomi Play heißen.
AAA
Teilen (6)

Auf der Seite des chine­si­schen Mikro­blog­ging-Dienstes Weibo findet sich ein Eintrag von Xiaomi. Mit dem verspielten Painted-Schriftzug "Play" kündigt der Smart­phone-Hersteller offenbar die offi­zi­elle Vorstel­lung eines neuen Geräts an. Das Xiaomi Play soll am 24. Dezember vor­gestellt werden. Konkrete Details werden nicht ange­geben. Die Namens­ge­bung lässt aber vermuten, dass es sich um ein Gerät mit Gaming-Features bezie­hungs­weise Multi­media-Eigen­schaften handelt.

Poco­phone-Technik und Mini-Notch?

Wie das Xiaomi Play aussehen mag und welche tech­ni­schen Spezi­fi­ka­tionen es bereit­hält, darüber wird noch speku­liert. Einige gehen davon aus, dass es über eine ähnliche Ausstat­tung verfügt wie das Poco­phone F1 aus dem eigenen Haus. Wäre das der Fall, stünde dem Xiaomi Play Qual­comms Snap­dragon 845 und 6 GB Arbeits­spei­cher zur Verfü­gung. Ein Smart­phone, das mit Gaming-Eigen­schaften auf sich aufmerksam machen will, hätte damit zumin­dest schon mal gute Voraus­set­zungen, um ernst genommen zu werden.

So sieht das Xiaomi Play laut Zertifizierungsstelle aus.
So sieht das Xiaomi Play laut Zertifizierungsstelle aus.
Andere Speku­la­teure wie xdade­ve­lo­pers beziehen sich auf Veröf­fent­li­chungen der Zerti­fi­zie­rungs­stelle TENAA, welche einige Daten des Spie­le­handys preis­gibt. Demnach soll das Xiaomi-Handy mit den Abmes­sungen 147,76 mm x 71,89 mm x 7,8 mm nur rund 150 Gramm wiegen sowie ein LCD-Display mit 5,84 Zoll mit einer Auflö­sung von 2280 x 1080 Pixeln haben. Ange­sichts des aktu­ellen Zoll-Wett­rüs­tens der Hersteller klingt ein nicht mal sechs Zoll großes Display für ein Gaming-Smart­phone irgendwie unrea­lis­tisch. Da jedoch eine Wasser­tropfen-Notch als Display-Einker­bung erwartet wird, ist die sicht­bare Fläche zumin­dest nicht durch eine bereite Auslas­sung geschmä­lert.

So schön 150 Gramm auch in der Hand liegen, das geringe Gewicht geht zulasten der Akku­ka­pa­zität. 2900 mAh sind eher durch­schnitt­lich. Die CPU-Frequenz soll bei 2,3 GHz liegen. Welcher Prozessor dort werkelt, ist nicht ange­geben. Das Xiaomi Play könnte in drei Spei­cher­va­ri­anten kommen: 3 GB, 4 GB und 6 GB Arbeits­spei­cher sowie 32 GB, 64 GB und 128 GB interne Spei­cher­ka­pa­zität sind denkbar. Wahr­schein­lich ist, dass letz­tere per microSD-Karte erwei­tert werden kann. Rück­seitig soll es ein Dual-Kame­ra­system geben. Wer Googles aktu­elles Betriebs­system erwartet, wird enttäuscht. Das Xiaomi Play wurde laut Angaben von xdade­ve­lo­pers auf Android 8.1 Oreo zerti­fi­ziert.

Farb­lich ist im Vergleich zu anderen Smart­phones, abge­sehen zum Beispiel vom iPhone XR, mehr drin. Mit Schwarz, Rotgold, Gold, Weiß, Blau, Rot, Rosa, Grau, Silber und Grün stünde poten­zi­ellen Käufern eine ganz Palette an Varia­tionen zur Auswahl.

Honor hat eben­falls ein Smart­phone mit dem Titel "Play" im Gepäck. Das Gaming-Handy wurde im August im Rahmen der Gamescom in Köln vorge­stellt. Infor­ma­tionen dazu lesen Sie in einem Hands-on.

Teilen (6)

Mehr zum Thema Spiele