In Display gehüllt

Xiaomi-Patent zeigt Smartphones im Display-Kleid

Flexible Panels können nicht nur in Fold­ables, sondern auch in unkon­ventio­nellen Designs, wie jenes des Xiaomi Mi Mix Alpha, Verwen­dung finden. Weitere Umset­zungen dieser Art zeigt ein neues Xiaomi-Patent.

Xiaomi tüftelt an auffälligen Smartphone-Designs Xiaomi tüftelt an auffälligen Smartphone-Designs
Xiaomi / LetsGoDigital
Im Oktober 2019 brachte Xiaomi das Konzept-Smart­phone Mi Mix Alpha auf den Markt – und wie ein neu aufge­tauchtes Patent zeigt, hat der Hersteller weitere Ideen für diese Art Design. Das Mi Mix Alpha verfügt zwar über ein flexi­bles Display, jenes biegt sich aller­dings starr um das Mobil­gerät herum. So steht dem Nutzer eine vordere, eine hintere und eine seit­liche Anzeige zur Verfü­gung. Die Design­entwürfe des jüngsten Patents zeigen ein Modell mit seit­lich ange­brachter Kamera-Leiste und ein weiteres mit über die Ober­seite geschwun­genem Bild­schirm.

Xiaomis Einfälle für All-Display-Smart­phones

Xiaomi tüftelt an auffälligen Smartphone-Designs Xiaomi tüftelt an auffälligen Smartphone-Designs
Xiaomi / LetsGoDigital
Viele aktu­elle Ober­klasse-Mobil­tele­fone kommen auf ein Bild­schirm-zu-Gehäuse-Verhältnis von knapp 90 Prozent, mit dem Mi Mix Alpha hat Xiaomi vergan­genen Herbst diesen Wert verdop­pelt. Möglich macht es die neuar­tige Bauweise, bei der sich das Display über die Kanten bis um die Rück­seite schmiegt. Ledig­lich der hintere Kamera-Streifen unter­bricht das in einem Bild­schirm gehüllte Gehäuse.

Das nieder­ländi­sche Portal LetsGoDigital stieß auf ein am 10. Januar von der WIPO (World Intel­lectual Property Orga­niza­tion) veröf­fent­lichtes Xiaomi-Patent, in welchem dieser Ansatz aber­mals aufgriffen wird. Wie von den Nieder­ländern gewohnt, kreierten sie auf Basis der Patent­zeich­nungen Render­bilder, um die poten­ziellen Smart­phones zu veran­schau­lichen. Die Vari­ante Model A mutet wie ein zuge­klapptes Huawei Mate X an, aufklappen lässt es sich aber nicht. Statt­dessen bietet die Rück­seite eine unter­brechungs­freie Ansicht mit seit­licher Kamera-Leiste. Das hat zur Folge, dass es nur noch eine seit­liche Bild­schirm-Kante gibt.

Display-Edge an unge­wöhn­licher Stelle

Ungewohnt: Display krümmt sich um die Oberseite Ungewohnt: Display krümmt sich um die Oberseite
Xiaomi / LetsGoDigital
Mobil­geräte mit gebo­genem Display-Rand gibt es bereits seit der Einfüh­rung des Galaxy Note Edge im November 2014. Jedoch biegen sich bei den entspre­chenden Smart­phones bislang eine oder zwei Kanten an der Seite. Xiaomi denkt scheinbar darüber nach, den Bild­schirm über die Stirn des Smart­phones hinaus zu erwei­tern. Somit käme eine Anzeige mit extremer Länge zum Einsatz, die sich von der Front über die Ober­seite bis zur Rück­seite hinab erstre­cken würde. Auch diesen oberen Bereich könnte man für die Darstel­lung von Benach­rich­tigungen nutzen. Die hintere Display­fläche wird bei diesem als Model B bezeich­neten Konzept ledig­lich von einem kleinen Dual-Kamera-Element unter­brochen.

Samsungs kommende Fold­able-Genera­tion soll "Galaxy Z Flip" heißen. Eine Design-Studie zeigt uns das Knick-Handy in 3D-Bildern. Mehr dazu lesen Sie in einer weiteren News.

Mehr zum Thema Patent