Hands-on

Xiaomi Pad 5: iPad-Herausforderer im Hands-on

Xiaomi steigt mit dem Pad 5 wieder in den Tablet-Markt ein. Es fällt in die Kate­gorie von Apples Einsteiger-Tablet. Wir haben uns in einem Hands-on einen ersten Eindruck verschafft.

Split-Screen und Smart Pen

Tablets sollen gegen­über Smart­phones nicht nur den Mehr­wert eines größeren Displays haben, sondern die Diago­nale auch mit weiteren Features ausnutzen. Der Split­screen-Modus erlaubt die paral­lele Verwen­dung zweier Apps. Im Bild sehen Sie links den Inhalt eines YouTube-Videos, rechts teltarif.de über den Webbrowser.

Xiaomi bietet für das Pad 5 auch einen Einga­bestift "Smart Pen" zum Erstellen von Notizen oder Zeich­nungen an. Der Stift verfügt über einen eigenen Akku und kann am oberen Gehäu­serahmen magne­tisch befes­tigt werden. Gleich­zeitig wird der inte­grierte Akku wieder aufge­laden. Eine Ladung von zehn Sekunden soll laut Hersteller für 20 Minuten Nutzung reichen. Diese Lösung erin­nert eben­falls an Apples "Pencil". Mit knapp 100 Euro ist der Smart Pen von Xiaomi aber genauso über­irdisch teuer.

Split-Screen-Modus
vorheriges nächstes 5/9 – Bild: teltarif.de
  • Das Xiaomi Pad 5 verfügt über vier Lautsprecher
  • Das Kontrollzentrum ähnelt dem von Apples iOS
  • Split-Screen-Modus
  • Das Display unterstützt bis zu 120 Hz
  • Der Powerbutton

Mehr zum Thema Tablet