Neuvorstellung

Xiaomi Mi4i ist da: LTE, Dual-SIM & Octa-Core für 189 Euro

Das Xiaomi Mi4i wurde offiziell vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine ab­gespeckte Variante des Mi4. Das Smartphone bietet LTE-Unter­stützung und ist Dual-SIM-fähig. Wir haben die Spezi­fikationen zu­sammen­gefasst.
AAA
Teilen

Der chinesische Hersteller Xiaomi hat zwar auf die Vorstellung des Mi5 verzichtet, dafür aber das Mi4i präsentiert [Link entfernt] . Dabei handelt es sich um eine abgespeckte Version des Xiaomi Mi4. Zunächst wird das Smartphone nur in Indien verfügbar sein, ob es auch den Weg nach Europa findet ist noch nicht bekannt. Das Xiaomi Mi4i kostet 12 999 indische Rupien, dies entspricht rund 189 Euro. Doch was kann man von solch einem günstigen Smartphone erwarten? Wir haben die Spezifikationen im Folgenden zusammengefasst.

Xiaomi Mi 4i

Xiaomi Mi4i kommt mit 5-Zoll-DisplayXiaomi Mi4i kommt mit 5-Zoll-Display Das Mi4i wird es in Weiß und vier bunten Farbversionen geben, wie es zum Beispiel beim Apple iPhone 5C der Fall ist. Das Modell kommt mit einem Unibody-Gehäuse aus Kunststoff, dessen Oberfläche mattiert ist, damit das Gerät nicht in den Händen rutscht. Nur die Tasten sind aus Edelstahl gefertigt. Das IPS-Display hat Sharp produziert und es hat eine Diagonale von 5 Zoll bei einer Auflösung von 1 080 mal 1 920 Pixel. Die Pixeldichte beträgt 441 ppi (Pixel pro Inch bzw. Zoll). Laut dem Hersteller verfügt das Smartphone-Display über eine besondere Technik, wodurch es auch bei direkter Sonneneinstrahlung noch gut ablesbar sein soll.

Dual-SIM und LTE-Cat.-4-Unterstützung

Smartphone bietet Dual-SIM-UnterstützungSmartphone bietet Dual-SIM-Unterstützung Während im großen Bruder Mi4 eine Snapdragon-801-Prozessor arbeitet, kommt im Xiaomi Mi4i ein Qualcomm Snapdragon 615 zum Einsatz. Dabei handelt es sich um einen Pseudo-Octa-Core-Prozessor, der aus zwei Quad-Core-Prozessoren besteht: Einem ARM Cortex A53 mit 1,7 GHz und einer A53-CPU mit 1 GHz. Der Chip wurde im 28-Nanometer-Verfahren hergestellt. Dem Prozessor steht eine Adreno-405-GPU zur Seite. Der Arbeitsspeicher hat eine Kapazität von 2 GB und der interne Speicher bietet 16 GB, ein microSD-Slot gehört allerdings nicht zur Ausstattung. Zudem unterstützt das Mi4i dank LTE Cat. 4 LTE-Geschwindigkeiten von bis zu 150 MBit/s im Downstream. Allerdings werden nur die Frequenzbänder um 1 800 und 2 600 MHz unterstützt - das 800-MHz-Frequenzband fehlt leider.

Xiaomi Mi4i ist in diversen Farben zu habenXiaomi Mi4i ist in diversen Farben zu haben Außerdem bietet das mobile Endgerät Dual-SIM-Unterstützung mit LTE, allerdings nur im Standby-Modus. Es läuft das mobile Betriebssystem MIUI 6 auf dem Smartphone, das auf Android 5.0 alias Lollipop basiert. Auf der Rückseite des Mi4i ist eine 13-Megapixel-Kamera integriert, die von einem zweifarbigen Blitz (kaltes und warmes Licht) unterstützt wird. Weiterhin bietet das Xiaomi Mi4i WLAN-ac- und Bluetooth-4.1-Support und der 3120-mAh-Akku soll bei dauerhaften Gesprächen (3G) bis zu 35 Stunden durchhalten. Das Smartphone misst 138,1 mal 69,6 mal 7,8 Millimeter und bringt ein Gewicht von 130 Gramm auf die Waage.

Einen ersten Eindruck von einem Xiaomi-Phablet konnten wir uns bereits in einem Hands-On-Test zum Xiaomi Mi Note verschaffen.

Teilen

Mehr zum Thema Xiaomi