Neuvorstellung

Xiaomi Mi4c: 180-Euro-Smartphone mit Highend-Specs

Das Xiaomi Mi4c verfügt trotz seines günstigen Preises über ein paar Eigenschaften, die wir nur von Highend-Smartphones kennen. Das Mi4c bietet LTE-Dual-SIM-Fähigkeiten und ist mit einem USB-Type-C-Port ausgestattet.
AAA
Teilen

Xiaomi Mi4c kommt in knalligen FarbvariantenXiaomi Mi4c kommt in knalligen Farbvarianten Xiaomi hat das Mi4c vorgestellt. Das Smartphone ist zu einem kleinen Preis erhältlich, bietet aber auch Aus­stattungs­merkmale aus der Highend-Klasse. Für umgerechnet rund 180 Euro (1299 Yuan, 204 US-Dollar) ist die 16-GB-Version des Xiaomi Mi4c mit 2 GB RAM verfügbar. Ein weitere Modell-Version besitzt einen Arbeits­speicher mit 3 GB und einen 32 GB großen internen Speicher. Für umgerechnet 210 Euro (1499 Yuan, 235 US-Dollar) ist das Smartphone mit der etwas besseren Ausstattung zu haben.

Allerdings kann sich der Interessent das mobile Endgerät nur importieren lassen. Dem­entsprechend fallen nochmal zusätzliche Gebühren (Umsatzsteuer von 19 Prozent etc.) für das Xiaomi Mi4c an. Was die Risiken beim Smartphone-Import aus Asien sind, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Das neue Xiaomi-Smartphone verfügt über ein 5-Zoll-Display, das Full-HD-Auflösung bietet. Im Inneren arbeitet ein Snapdragon-808-Prozessor von Qualcomm. Die CPU besteht aus sechs Kernen (zwei Cortex A57 und vier Cortex A53). Dem Prozessor steht eine Adreno-418-GPU zur Seite.

Diese Feature bietet das Xiaomi Mi4c noch

Der interne Speicher ist beim Xiaomi Mi4c leider nicht erweiterbar, da kein microSD-Speicher­kartenslot integriert ist. Dafür bietet das Smartphone Dual-SIM-Unterstützung: So lässt sich das Gerät offenbar mit zwei LTE-SIM-Karten betreiben. Auf der Rückseite des Mi4c ist eine 13-Megapixel-Kamera eingebaut und für Selfie-Aufnahmen steht auf der Vorderseite eine 5-Megapixel-Kamera zur Verfügung.

Auf dem Xiaomi Mi4c läuft das mobile Betriebs­system MIUI 6, das auf Android 5.0 alias Lollipop basiert. Laut Hersteller soll in ein paar Wochen das Firmware-Update auf MIUI 7 folgen. Zu den weiteren Eckdaten gehören ein Akku mit 3080 mAh sowie ein USB-Type-C-Port mit Quick Charge 2.0. Ob das neue Smartphone auch nach Europa kommt, ist nicht bekannt. Das Xiaomi Mi4c ist laut theverge.com ab sofort zunächst nur in China erhältlich.

Teilen

Mehr zum Thema Xiaomi

Mehr zum Thema Smartphone