Besucht

Zu Besuch bei den Xiaomi Mi Zones in Tschechien

Xiaomi expandiert in Europa. Nun sind die chinesischen Smartphones auch in Tschechien offiziell in Xiaomi Zones, im tschechischen Onlinehandel und bei o2 erhältlich. Der tschechische Onlineshop Alza.de liefert sogar nach Deutschland.
AAA
Teilen (10)

Xiaomi betreibt eine offizielle Mi Zone in PragXiaomi betreibt eine offizielle Mi Zone in Prag Smartphones von Xiaomi erfreuen sich weltweit großer Beliebtheit, und das sogar, obwohl es die Geräte vielerorts gar nicht offiziell zu kaufen gibt. Fans der chinesischen Marke sind so oftmals auf einen Direktimport aus Fernost angewiesen. In Griechenland und Tschechien gehören diese Zeiten jetzt aber der Vergangenheit an. Dort hat das Unternehmen vor kurzem ausgewählte Unternehmen zu offiziellen Distributoren erklärt, welche die aktuellen Smartphones und Zubehör in offiziellen "Mi Stores" und "Mi Zones" verkaufen dürfen.

Xiaomi Mi A1

Auch in Polen ist das chinesische Unternehmen offenbar auf einem guten Weg, sich zu etablieren. In den polnischen eShops von Saturn und Redcoon werden die Geräte mittlerweile gelistet. Diesen Monat startete Xiaomi außerdem auf dem spanischen Markt.

Atrium Flora
Atrium Flora

Seit Ende August gibt es die erste offizielle Mi Zone in Prag

Der erste offizielle "Mi Store" hat Anfang Oktober 2017 in der griechischen Hauptstadt Athen eröffnet. Rund einen Monat früher sogar fiel der Startschuss in Prag, wo in der Shopping-Mall Atrium Flora die erste "Mi Zone" feierlich eröffnet wurde.

Die Mi Zone in Prag ist zwar kein richtiges Ladenlokal, sondern lediglich ein Verkaufstresen. Dieser ist aber strategisch vorteilhaft direkt am Eingang des Einkaufzentrums gelegen. Interessierte können dort die neuesten Xiaomi-Smartphones nebst Zubehör selbst in die Hand nehmen und ausprobieren, bevor sie dort ein Gerät erwerben sollten. Verkauft werden die Smartphones in der globalen Version, d.h., dass sie auch das LTE Band 20 unterstützen. Zum Angebot gehören Einsteigergeräte wie das Xiaomi Redmi 4A ebenso wie Mittelklassegeräte wie das Xiaomi Redmi Note 4 oder A1, bei welchen Anstelle von dem Xiaomi-typischen MIUI Android One als Betriebssystem zum Einsatz kommt, das schneller mit offiziellen Updates von Google versorgt werden soll. Abgerundet wird das Portfolio durch das Premiumgerät Xiaomi Mi 6. Geöffnet hat die Mi Zone jeden Tag, auch sonntags, in der Zeit zwischen 9 Uhr und 21 Uhr.

Xiaomi-Tresen
Xiaomi-Tresen

"Wir werden jeden Monat eine neue Mi Zone in Tschechien eröffnen"

In Tschechien gibt es mittlerweile zwei weitere Mi Zones außerhalb von Prag. Sie befinden sich in den Städten Pardubice (rund 90 000 Einwohner) und in Pilsen (rund 170 000 Einwohner). Die Eröffnung des ersten tschechischen Mi Stores ist für das 1. Quartal 2018 geplant.

"In der Zwischenzeit werden wir jeden Monat eine neue Mi Zone eröffnen, sodass wir mit mindestens einer Verkaufsstelle in jeder Kreisstadt vertreten sein werden. Unser Ziel ist es, den Kunden, die üblicherweise nicht über das Internet einkaufen, die Möglichkeit zu geben, Xiaomi-Produkte im Geschäft auszuprobieren, um sich so davon überzeugen, dass Xiaomi hochwertige Produkte zu einem unglaublichen Preis anbietet", sagte Ondrej Jirovec, Geschäftsführer des offiziellen Xiaomi-Distributors Beryko, gegenüber teltarif.de. Die Produktpalette für Tschechien werde in Zukunft erweitert. Fernseher von Xiaomi kämen aber vorerst noch nicht dazu, führt Jirovec weiter aus.

Mall in Prag
Mall in Prag

Auch o2 und Onlinehändler verkaufen Xiaomi-Geräte in Tschechien

Die Mi Zones sind aber bei Weitem nicht der einzige Vertriebsweg in Tschechien. Seit Anfang dieses Monats hat in Tschechien auch der Mobilfunkanbieter o2 das Xiaomi Note 5A und das Xiaomi Mi A1 ins Sortiment aufgenommen.

Angeboten werden Xiaomi-Geräte darüber hinaus unter anderem von den großen tschechischen Onlinehändlern wie mall.cz, czc.cz und alza.cz. Neben Smartphones werden des Weiteren Fitnessgadgets wie das Mi Band oder die Amazfit Smartwatch sowie Kopfhörer, Bluetooth-Lautsprecher oder das MiPad-Tablet angeboten. Teilweise sind in Tschechien auch die Xiaomi-Notebooks erhältlich, bislang allerdings nur mit englischer Tastatur.

Xiaomi Redmi 4X Global
Xiaomi Redmi 4X Global

Alza.de: Versand nach Deutschland

Alza hat unter alza.de seinen eShop auch auf den deutschen Markt ausgerichtet und liefert in die Bundesrepublik. Das Xiaomi Mi A1 ist dort beispielsweise für 235,90 Euro zuzüglich 4,69 Euro Versandkosten erhältlich. Auf diesem Niveau liegt ebenfalls der Preis des Mi A1 in Tschechien.

Verglichen mit dem Direktimport aus China sind die Preise zwar nicht mehr ganz so günstig, aber immer noch konkurrenzfähig. Hinzu kommt, dass bei dem Erwerb eines Gerätes über einen inländischen Händler Gewährleistungs- und Garantieansprüche leichter durchzusetzen sind.

Ehrgeizige Ziele: Über 1000 Läden in Europa

Xiaomi-Store in PragXiaomi-Store in Prag Es gibt immer wieder Gerüchte über einen Marktstart in Deutschland. Bis es soweit ist, könnte es aber noch eine Weile dauern, da der Eintritt auf diesem Markt nicht so einfach sei wie in Tschechien, schätzt Ondrej Jirovec vom offiziellen tschechischen Distributor.

Xiaomi scheint jedoch durchaus ehrgeizige Pläne zu verfolgen. Die tschechischen Kollegen von smartmania.cz wollen erfahren haben, dass der chinesische Hersteller in den kommenden drei Jahren über 1000 Läden in Europa zu eröffnen beabsichtigt.

Teilen (10)

Mehr zum Thema Xiaomi