Ladengeschäft

Xiaomi plant weiteren Mi Store in Deutschland

Xiaomi plant weitere Laden­geschäfte in Deutsch­land. Schon im August soll ein Mi Store nach Köln kommen. Der Shop befindet sich in zentraler Lage.

Xiaomi expan­diert nach und nach auf dem euro­päi­schen Markt. Mussten Fans der chine­sischen Marke Smart­phones und andere Produkte noch vor wenigen Jahren aus Fernost impor­tieren, so wurde vor drei Jahren ein erster Store im deutsch­spra­chigen Europa eröffnet. Zum Laden­geschäft vor der Stadt­grenze von Wien gesellte sich im vergan­genen Jahr ein Mi Store in Düssel­dorf. Jetzt steht die Eröff­nung eines weiteren Laden­geschäfts in Deutsch­land bevor.

Wie das Online­magazin Immo­bili­enma­nager berichtet, soll der neue Mi Store Anfang August in Köln eröffnet werden. Die Hohe Straße soll zur Heimat des 250 Quadrat­meter großen Ladens werden. Eine offi­zielle Bestä­tigung von Xiaomi zur Eröff­nung des neuen Geschäfts im Rhein­land gibt es derzeit noch nicht.

CBRE: "Posi­tives Signal für statio­nären Einzel­handel"

Weiterer Mi Store in Deutschland Weiterer Mi Store in Deutschland
Logo/Foto: Xiaomi (Mi Store Düsseldorf), Montage: teltarif.de
Thomas Nandzik vom Immo­bili­enmakler-Unter­nehmen CBRE äußerte sich dem Bericht zufolge zum neuen promi­nenten Mieter in der Kölner Innen­stadt wie folgt: "Die neue Präsenz von Xiaomi in der Hohe Straße ist ein posi­tives Signal für den statio­nären Einzel­handel in Köln. Mit den zuneh­menden Zeichen eines nahenden Endes der Corona-Pandemie wird deut­lich, dass die Innen­stadt auch diese Heraus­for­derung erfolg­reich über­stehen wird."

Wie es im Bericht weiter heißt, liegt die Hohe Straße zentral zwischen dem Kölner Dom und der Schil­der­gasse. Sie sei eine der wich­tigsten Einkaufs­straßen der Rhein-Metro­pole. Abzu­warten bleibt nun die offi­zielle Bestä­tigung für die Laden-Eröff­nung durch Xiaomi. Den Düssel­dorfer Shop hatte das Unter­nehmen im vergan­genen Jahr schon Monate vor dem offi­ziellen Start ange­kün­digt.

Weitere Mi Stores in Deutsch­land?

Span­nend bleibt auch die weitere Planung von Xiaomi für den deut­schen Markt. Es ist kaum zu erwarten, dass es der Hersteller bei diesen beiden Laden­geschäften belässt. Aller­dings wird das Unter­nehmen auch abwarten, bis sich weitere Möglich­keiten für Shops in promi­nenter Umge­bung ergeben. So gesehen könnte Xiaomi sogar indi­rekt von Pleiten anderer Firmen aufgrund der Corona-Pandemie profi­tieren.

In einer weiteren Meldung haben wir bereits über eine Technik-Inno­vation von Xiaomi berichtet. So soll es künftig möglich sein, den Smart­phone-Akku inner­halb weniger Minuten aufzu­laden.

Mehr zum Thema Xiaomi