Fitnesstracker

Xiaomi Mi Smart Band 4: Offiziell in Deutschland verfügbar

Xiaomi hat seinen beliebten Fitnes­stra­cker Mi Smart Band 4 offi­ziell für Deutsch­land ange­kündigt. Der digi­tale Sport­begleiter kostet rund 35 Euro und ist ab sofort erhält­lich.
AAA
Teilen (7)

Der chine­sische Smart­phone-Hersteller Xiaomi hat sein gest­riges Deutsch­land-Event nicht nur zu Vorstel­lung des Redmi Note 8 Pro genutzt, sondern auch zur "offi­ziellen" Ankün­digung seiner aktu­ellen Fitnes­stra­cker-Genera­tion Mi Smart Band 4.

Aller­dings ist das Sport-Gadget seit geraumer Zeit ohnehin bei uns erhält­lich. Und damit meinen wir nicht den Kauf von Dritt­händ­lern direkt aus China, sondern über Händler wie MediaMarkt, Saturn und Cyber­port. Als weitere Vertriebs­kanäle nennt Xiaomi jetzt Otto, EP, real, Conrad, expert, Amazon und Euro­nics. Der Fitnes­stra­cker kostet nach unver­bind­licher Preis­empfeh­lung 34,99 Euro.

Xiaomi Mi Smart Band 4: Das steckt drin

Das Xiaomi Mi Smart Band 4 in fünf Armband-Farben
Das Xiaomi Mi Smart Band 4 in fünf Armband-Farben
Das Mi Smart Band der vierten Genera­tion wird mit dem Smart­phone per Blue­tooth 5.0 verbunden und beglückt den Sport­trei­benden mit einem 0,95 Zoll-AMOLED-Display, das mit einer Auflö­sung von maximal 120 x 240 Pixel aufwartet. Das 2,5D gehär­tete Glas soll Schäden vorbeugen. Eben­falls neu im Vergleich zum Vorgänger ist die Möglich­keit der Musik­steue­rung. So kann beispiels­weise zwischen Songs, die über Spotify abge­spielt werden, hin- und her geswitcht und die Laut­stärke regu­liert werden. Der Fitnes­stra­cker soll einem Wasser­druck von 5 bar stand­halten.

Neben der Tracking-Option gängiger Sport­arten wie Laufen, Radfahren oder Schwimmen kann das Mi Smart Band 4 auch eine perma­nente Herz­frequenz­messung bereit­stellen. Damit die Funk­tionen auch zur Verfü­gung stehen, muss auf dem Smart­phone die Mi-Fit-App von Xiaomi, für Android oder iOS, instal­liert sein. Zuvor muss ein Account erstellt werden.

Nutzer können der App diverse Zugriffs­rechte gewähren und ihr so auch erlauben, Noti­fica­tions wie WhatsApp-Nach­richten auf dem Display des Mi Smart Band 4 anzu­zeigen.

Das Xiaomi Mi Smart Band 4 mit 0,95-Zoll-AMOLED-Display
Das Xiaomi Mi Smart Band 4 mit 0,95-Zoll-AMOLED-Display
Inter­essant ist die ange­gebene Akku­lauf­zeit. Xiaomis Fitnes­stra­cker soll bis zu 20 Tage ohne erneute Aufla­dung durch­halten. Wir nutzen das Mi Smart Band 4 bereits selbst in der Redak­tion seit einiger Zeit und können die Prognose bestä­tigen. Es hielt sogar 22 Tage durch. Aller­dings müssen wir dazu sagen, dass wir das Mi Smart Band 4 in dieser Zeit nicht perma­nent mit dem Smart­phone verbunden hatten. Das Durch­halte­vermögen schwankt also nach wie vor bei elek­troni­schen Geräten in Abhän­gigkeit von der indi­vidu­ellen Nutzungs­inten­sität.

Stan­dard­mäßig wird das Mi Smart Band 4 mit einem schwarzen Armband ausge­liefert. Es besteht aber die Möglich­keit, vier weitere Armband­farben (Weiß, Rot, Lila und Blau) als Zubehör zu kaufen. Das Gehäuse ist mit Schwarz einheits­farben und wird in das jewei­lige (anders­farbige) Armband einge­setzt. Schaut man sich beispiels­weise ein wenig bei Amazon um, gibt es auch eine Viel­zahl von Dritt­anbie­tern, die passende Armbänder in verschie­denen Farben und Designs für den Fitnes­stra­cker anbieten.

Details zum gestern in Berlin präsen­tierten Redmi Note 8 Pro lesen Sie in einem Hands-on.

Teilen (7)

Mehr zum Thema Sport&Fitness