Randlose Zukunft?

Xiaomi Mi Mix Alpha: 5G und zu 100 Prozent randlos

Eine starke Wölbung des Bild­schirms würde laut Xiaomi zu 100 Prozent Screen-to-Body-Ratio des Mi Mix Alpha führen. 5G-Daten­funk hat das Design-Smart­phone eben­falls an Bord.
AAA
Teilen (2)

Am 24. September wird Xiaomi das Mi Mix Alpha vorstellen, das nächste Zugpferd aus der Design-Smart­phone-Serie. Um auf das bevor­stehende Event einzu­stimmen, hat der Hersteller vorab drei Teaser-Fotos veröf­fent­licht. Auf einem Bild erkennt man das Mi Mix Alpha in einer Seiten­ansicht, das Display besitzt eine noch extre­mere Krüm­mung als jenes des Huawei Mate 30. Auf einer weiteren Grafik wird mit einem Bild­schirm-zur-Front-Verhältnis von 100 Prozent geworben. Des Weiteren teilt Xiaomi mit, dass es sich um ein 5G-Smart­phone handelt.

Mi Mix Alpha – Diesmal wirk­lich völlig randlos?

Die Seitenansicht des Xiaomi Mi Mix Alpha
Die Seitenansicht des Xiaomi Mi Mix Alpha
Vor knapp drei Jahren zeigte Xiaomi der Konkur­renz mit dem Mi Mix, wie ein nahezu rand­loses Smart­phone aussieht. Die knapp 84 Prozent Screen-to-Body-Ratio waren zu diesem Zeit­punkt ein Novum, das eben­falls 2016 erschie­nene Galaxy S7 Edge hatte beispiels­weise nur 76 Prozent. Nach den 85 Prozent des im November 2018 veröf­fent­lichten Mi Mix 3 soll es laut Hersteller diesmal tatsäch­lich ein hundert­prozen­tiges Bild­schirm-zu-Gehäuse-Verhältnis geben.
Wird das Mi Mix Alpha 100 Prozent randlos?
Wird das Mi Mix Alpha 100 Prozent randlos?
Das Unter­nehmen will diesen Rekord mit einer radi­kalen seit­lichen Krüm­mung des Displays von mehr als 90 Grad schaffen. Entspre­chend erreicht die Anzeige des Mi Mix Alpha beinahe schon die Rück­seite, wie sich gut am einge­betteten Teaser-Foto mit den Bücher­rücken erkennen lässt. Nettes Detail: links neben dem Smart­phone steht das Buch „Do Androids Dream of Electric Sheep?“ (Roman­vorlage der Blade-Runner-Filme) von Philip K. Dick.
Mi Mix Alpha soll eine neue Design-Ära einläuten
Mi Mix Alpha soll eine neue Design-Ära einläuten
Mit dem Produkt­namen „Alpha“ will Xiaomi einen Neustart der Serie in Zusam­menhang mit dem Beginn der 5G-Ära einläuten.

Fast komplettes Design geleakt

Angeblich durchgesickertes Foto des Mi Mix Alpha
Angeblich durchgesickertes Foto des Mi Mix Alpha
Abseits der drei offi­ziell in Weibo publi­zierten Werbe-Fotos sickerte noch ein Render­bild durch. Dieses zeigt das Xiaomi Mi Mix Alpha in beinahe voller Pracht. Die starke Wölbung erin­nert tatsäch­lich an einen Buch­rücken, ob der Konzern diese Fläche für Zusatz­funk­tionen nutzt, bleibt abzu­warten.

Physi­sche Tasten sind zumin­dest an der gezeigten Seite nicht zu erkennen, viel­leicht greift auch Xiaomi, zumin­dest bei der Laut­stär­kewippe, ähnlich Huawei auf eine virtu­elle Lösung zurück. Im schi­cken Gehäuse des Mi Mix Alpha soll auch High-End-Hard­ware stecken. So dürfte eine Koope­ration mit Samsung etwa in einer 108-Mega­pixel-Kamera münden. (Quellen Weibo 1, 2, 3 und GizmoChina).

Teilen (2)

Mehr zum Thema Gerücht