Xiaomi Mi 8

Xiaomi Mi 8: Das iPhone X mit Android Oreo

Xiaomi hat mit dem Xiaomi Mi 8, dem Xiaomi Mi 8 SE und der Xiaomi Mi 8 Explorer Edition offiziell drei neue Smartphones vorgestellt. Mit großer Ähnlichkeit zu Apples aktuellem iPhone X.
AAA
Teilen (7)

Xiaomi hat mit dem Mi 8 offiziell sein Geburtstags-Smartphone der Öffentlichkeit präsentiert. Damit hat Xiaomi in seiner Smartphone-Historie nach dem Mi 6 ein mögliches 7er-Modell übersprungen, genau wie Apple das mit dem iPhone X handhabt und OnePlus mit dem 5er-Modell nach dem OnePlus 3T. Das Gerücht, dass es ein Modell mit einer transparenten Rückseite geben soll, hat sich bewahrheitet.

iPhone X lässt grüßen

Dass das Xiaomi Mi 8 eine große Ähnlichkeit mit dem iPhone X hat, lässt sich nicht abstreiten. Erkennbar ist das nicht nur an der recht breiten Displayauskerbung (Notch), sondern auch an der Position der Kameras auf der Gehäuse-Rückseite. Der Rahmen besteht aus Aluminium. In Kombination mit den abgerundeten Ecken wirkt der Vergleich mehr als gerechtfertigt.

Xiaomi Mi 8 in drei Versionen

Das Xiaomi Mi 8 hat große Ähnlichkeit mit dem iPhone X.
Das Xiaomi Mi 8 hat große Ähnlichkeit mit dem iPhone X.
Insgesamt gibt es drei verschiedene Versionen des Xiaomi Mi 8. Das normale Mi 8 hat ein 6,21 Zoll OLED-Display, das mit 2248 x 1080 Pixel in Full HD+ auflöst. Die Screen-to-body-ratio ist mit 88,5 Prozent angegeben. Hier kommt das iPhone X auf 81,14 Prozent. Das Seitenverhältnis des Xiaomi Mi 8 liegt bei 18,7:9. Im Bereich Helligkeit soll es das Display auf bis zu 600 Nit schaffen.

Für Antriebskraft sorgen Qualcomms neuer Prozessor Snapdragon 845 und 6 GB Arbeitsspeicher. Was den internen Speicher angeht, soll es drei Varianten geben: Die 64-GB-Version soll umgerechnet rund 360 Euro kosten, die 128-GB-Version 400 Euro und eine 256-GB-Speichervariante etwa 440 Euro. Die Akkukapazität ist mit 3400 mAh angegeben.

Die Frontkamera mit gigantischen 20 Megapixel hat einen Portrait-Modus, rückseitig sind zwei 12 Megapixel als Dual-Kamera integriert. Die soll eine KI mit an Bord haben, die für eine bessere Bildqualität sorgen soll, unter anderem auch um einen unscharfen Hintergrund (Bokeh-Modus) zu erzeugen. Gesichtserkennung und Fingerabdrucksensor befinden sich auf der Rückseite. Als Betriebssystem fungiert Android 8.1 Oreo. Das Xiaomi Mi 8 soll ab dem 5. Juni in China erhältlich sein.

Hallo, Namensvetter!

Das Xiaomi Mi 8 SE ist eine abgespeckte Version des Xiaomi Mi 8.
Das Xiaomi Mi 8 SE ist eine abgespeckte Version des Xiaomi Mi 8.
Eine zweite, kleinere Variante des Xiaomi Mi 8 nennt sich Xiami Mi 8 SE. Diese Bezeichnung ist nur allzu gut vom iPhone SE bekannt (News zum iPhone SE2 finden Sie in einer weiteren Meldung).

Die SE-Variante des Mi 8 verfügt mit 5,88 Zoll über ein kleineres Display und mit 3210 mAh über eine geringere Akkukapazität als das normale Xiami Mi 8. Der Snapdragon 845 ist im Xiaomi Mi 8 SE nicht verbaut, stattdessen werkelt ein Snapdragon 710 unter dem Gehäuse. Den hat Qualcomm kürzlich erst vorgestellt. Die Kamera auf der Rückseite setzt sich aus einem 12 und einem 5 Megapixel-Sensor zusammen. Die 20-Megapixel-Frontkamera kommt auch in der SE-Variante zum Einsatz.

Das Gerät soll in China ab dem 8. Juni zu einem Preis von umgerechnet 240 Euro erhältlich sein. Das betrifft die Variante mit 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB internem Speicher, die Version mit 6 GB Arbeitsspeicher und 64 GB internem Speicher soll umgerechnet etwa 267 Euro kosten.

Für Abenteurer

Xiaomi Mi 8 Explorer Edition mit transparenter Rückseite.
Xiaomi Mi 8 Explorer Edition mit transparenter Rückseite.
Neben dem normalen Xiaomi Mi 8 und dem Xiaomi Mi 8 SE gibt es auch eine Explorer Edition. Das Modell hat zwei Besonderheiten: Zum einen ist ein Fingerabdrucksensor im Display integriert und die Rückseite ist transparent gehalten, sodass der Blick auf die Technik möglich ist. Der Akku ist mit 3000 mAh jedoch der kleinste. Wie beim iPhone X kommt für die Gesichtserkennung eine 3D-Kamera mit Infrarotscanner zum Einsatz. Es sollen auch Animojis möglich sein.

Die Xiaomi Mi 8 Explorer Edition ist mit 8 GB Arbeitsspeicher und 256 GB internem Speicher für rund 500 Euro zu haben. Wann das Modell erscheint, steht aber noch nicht fest.

Wo Xiaomi seinen ersten deutschsprachigen MI-Store eröffnet hat, lesen Sie in einer weiteren Meldung.

Teilen (7)

Mehr zum Thema Neuvorstellung