Xiaomi-Neuigkeiten

Xiaomi Mi 11 mit Quad-Edge-Display, MIUI 12 für Mi 10 Pro

Bei Xiaomi gibt es Bewe­gung, so zeigt sich das nahende Ober­klasse-Smart­phone Mi 11 auf ersten Fotos und MIUI 12 auf Basis von Android 11 findet den Weg auf das Mi 10 Pro.

Das nächste Jahr wird früher als sonst diverse High-End-Smart­phones ans Tages­licht bringen, darunter das Xiaomi Mi 11. Dieses wird eine Beson­der­heit beim Design aufweisen, denn es kommt mit vier­fach gewölbtem Display daher. Auf einem ersten durch­gesi­ckerten Foto ist bereits erkennbar, wie diese Konstruk­tion aussieht. Eine weitere Aufnahme gewährt einen Blick auf die rück­sei­tige Haupt­kamera. Es sind drei Objek­tive verbaut. Um die aktu­ellen Ober­klasse-Smart­phones kümmert sich der Hersteller eben­falls, was das jetzt erhält­liche Update auf MIUI 12 (Android 11) für das Xiaomi Mi 10 Pro belegt.

Runde Sache: Das Xiaomi Mi 11 auf Live-Fotos

Das Design des Xiaomi Mi 11 Das Design des Xiaomi Mi 11
LEAKSPINNER / Slashleaks
Auf dem Leaker-Portal Slash­leaks publi­zierte das flei­ßige Mitglied Leak­spinner drei Aufnahmen des Mi 11. Xiaomis nahendes Flagg­schiff besitzt nicht nur einem pfeil­schnellen Chip­satz in Form des Qual­comm Snap­dragon 888, sondern auch ein unge­wöhn­lich gestal­tetes Display. Zu den bekannten Wölbungen der Anzeige an der linken und rechten Seite kommen welche oben und unten hinzu. Das Quad-Edge-Design ist gut auf dem einbet­teten Foto erkennbar, welches das Xiaomi Mi 11 von oben zeigt. Beson­ders stark ausge­prägt ist die Biegung nicht, auf eine Water­fall-Bauweise wird verzichtet. Schutzglas des Xiaomi Mi 11 Schutzglas des Xiaomi Mi 11
LEAKSPINNER / Slashleaks / Weibo
Ein weiteres Bild offen­bart das Schutz­glas des Mobil­geräts. Auch hier lassen sich die vier gebo­genen Seiten erspähen. Gesichtet wurde das Foto im chine­sischen Forum Weibo. An der Rück­seite inte­grierte Xiaomi drei Objek­tive nebst einem LED-Blitz in einem quadra­tischen Kamera-Element. Die Commu­nity der Leaker-Platt­form stuft das neue Mate­rial als 100 Prozent authen­tisch ein. Gerüchten zufolge erscheint das Xiaomi Mi 11 noch dieses Jahr.

Xiaomi Mi 10 Pro erhält Android 11

MIUI 12 für das Xiaomi Mi 10 Pro MIUI 12 für das Xiaomi Mi 10 Pro
Xiaomi

Xiaomi Mi 10 Pro

Das Xiaomi Mi 10 Pro ist hier­zulande etwas schwie­riger zu bekommen als das Xiaomi Mi 10T Pro, dennoch ist es ein gutes Anzei­chen, dass der chine­sische Hersteller dieses Handy – und sicher bald weitere Modelle – mit der stabilen Fassung von MIUI 12 ausstattet. Wer ein Mi 10 Pro besitzt, kann im Menü über­prüfen, ob das Update OTA (Over-the-air) schon zur Verfü­gung steht. Unge­dul­dige können auch das ROM herun­ter­laden, wobei das Aufspielen einer falschen Datei das Smart­phone lahm­legt. Nach der Aktua­lisie­rung lautet die Firm­ware-Versi­ons­nummer V12.2.1.0.RJAMIXM.

Während der Sprung von Android 10 auf Android 11 und die neue Benut­zer­ober­fläche erfreu­lich sind, gibt es Ernüch­terung beim Sicher­heits­patch. Dieser stammt vom September 2020 und ist somit alles andere als aktuell.

Mehr zum Thema Smartphone