Einstellbarer Grafikchip

Mi 10 Pro+: AnTuTu-Rekord und GPU-Tuning mit Game Turbo

Für Mobile-Gamer könnte das Xiaomi Mi 10 Pro+ der heilige Gral werden. Die Perfor­mance beein­druckt und der Grafik­chip lässt sich mit einem Tool bei Qualität und Takt einstellen.

Performance oder Grafikqualität? Game Turbo bietet die Wahl Performance oder Grafikqualität? Game Turbo bietet die Wahl
Ice universe
Xiaomi legt sich bei der Grafik­be­rech­nung seiner Smart­phones mächtig ins Zeug, nachdem der Konzern als erster einen GPU-Treiber ange­boten hatte, soll man den Grafik­chip beim Mi 10 Pro+ selbst konfi­gu­rieren können. Letzt­ge­nanntes High-End-Telefon stat­tete kürz­lich dem Bench­mark AnTuTu einen Besuch ab und stellte einen neuen Android-Rekord­wert auf. Mit der App Game Turbo soll Xiaomi den Usern die Möglich­keit geben, Optionen wie Anti­alia­sing, aniso­trope Filte­rung und sogar die Takt­rate der Adreno 650 zu konfi­gu­rieren. Erste Screen­shots zeigen das Tool in Aktion.

Xiaomi Mi 10 Pro+ wird modi­fi­zier­bares Grafik-Monster

Performance oder Grafikqualität? Game Turbo bietet die Wahl Performance oder Grafikqualität? Game Turbo bietet die Wahl
Ice universe
Ähnlich Huawei mit seinem P40 Pro+ bringt auch Xiaomi demnächst eine aufge­bohrte Fassung seines aktu­ellen Smart­phone-Flagg­schiffs Mi 10 Pro. Die Perfor­mance stößt dabei im Android-Sektor in neue Sphären. Mit 687 422 Punkten im Bench­mark AnTuTu (Weibo via GSMArena) über­holt das Mi 10 Pro+ den bishe­rigen Spit­zen­reiter Oppo Find X2 Pro (609 045 Punkte) deut­lich. Auch alle iPhone-11-Modelle werden geschlagen, ledig­lich das iPad Pro 3 und das iPad Pro 4 sind schneller unter­wegs. Die Zahl 120 ist beim Xiaomi Mi 10 Pro+ Trumpf, so soll es ein 120-Hz-Display und flotte 120 W beim Aufladen geben. Xiaomi Mi 10 Pro+ bei AnTuTu Xiaomi Mi 10 Pro+ bei AnTuTu
Ice universe
Für die brachiale CPU- und GPU-Leis­tung sorgt der Chip­satz Snap­dragon 865, den der Hersteller in einer bislang unbe­kannten Form über­taktet hat. Der gut vernetzte Smart­phone-Experte Ice universe verriet nun auf Twitter ein weiteres Schman­kerl des Mi 10 Pro+. Es gebe ein bisher einzig­ar­tiges, unver­gleich­li­ches Feature namens Game Turbo. Es handelt sich um eine Treiber-Umge­bung, die an Desktop-Pendants wie AMD Radeon Soft­ware oder Nvidia Geforce Game Ready erin­nert.

Die Möglich­keiten von Game Turbo

Einstellungen bei Game Turbo Einstellungen bei Game Turbo
Ice universe
Auf den Screen­shots sind diverse Vorein­stel­lungen und manu­elle Optionen zu erkennen. So kann sich der User für die Vari­anten „Stan­dard“, „Ener­gie­sparen“, „Ausba­lan­ciert“, „Hohe Qualität“ oder „Benut­zer­de­fi­niert“ entscheiden. Im Falle von „Benut­zer­de­fi­niert“ lässt sich die Kanten­glät­tung (Anti­alia­sing), der Schär­fe­ein­druck entfernter Texturen (aniso­trope Filte­rung) und die gene­relle Qualität des Textur­fil­ters justieren. Bei den erwei­terten Einstel­lungen könnte auch die von Ice universe ange­spro­chenen Ände­rung der GPU-Takt­rate vorzu­finden sein. Game Turbo wurde von Xiaomi in Zusam­men­ar­beit mit Qual­comm entwi­ckelt.

Mehr zum Thema Smartphone