Grafiktreiber-Update

Erster: Xiaomi aktualisiert seine Smartphone-GPU-Treiber

Für Mobile-Gamer könnten gute Zeiten anbre­chen, Xiaomi macht von dem unab­hängig aktua­li­sier­baren Grafik­treiber des Snap­dragon 865 Gebrauch. Davon profi­tieren mehrere Smart­phones.

Das erste Smartphone-GPU-Update ist da Das erste Smartphone-GPU-Update ist da
Qualcomm
Xiaomi hat als erster Hersteller ein Grafik­treiber-Update für seine Smart­phones veröf­fent­licht. Mit dieser Aktua­li­sie­rung wird die GPU-Perfor­mance in diversen Mobile-Games, unter anderem Fort­nite, gestei­gert. Ferner wurden die Grafik­schnitt­stellen OpenGL ES und Vulkan opti­miert. Die Update-Funk­tion steht bislang ausschließ­lich dem Qual­comm-Chip­satz Snap­dragon  865 zur Verfü­gung, welcher beispiels­weise im Xiaomi Mi 10 und Xiaomi Mi 10 Pro Verwen­dung findet. Derzeit profi­tieren offi­ziell nur chine­si­sche Anwender vom verbes­serten Grafik­treiber, da jener im hiesigen App Store und nicht in Google Play offe­riert wird.

Xiaomi läutet die Ära der Handy-Grafik­treiber ein

Das erste Smartphone-GPU-Update ist da Das erste Smartphone-GPU-Update ist da
Qualcomm
Vor einem Monat berich­teten wir schon über mögliche GPU-Aktua­li­sie­rungen für Smart­phones mit dem Snap­dragon-865-Chip­satz. Nun nimmt der China-Konzern Xiaomi eine Vorrei­ter­rolle ein und nutzt das Feature aktiv. Wie xda-deve­lo­pers berichtet, steht ab sofort im heimi­schen App Store des Herstel­lers ein Update des Grafik­trei­bers auf die Version V1.0.1 / VA650.474.0 bereit. Zuvor konnten Anpas­sungen an der GPU-Soft­ware nur mit herkömm­li­chen Updates verteilt werden, unab­hän­gige Opti­mie­rungen am Grafik­chip waren nicht möglich.

Insbe­son­dere Mobile-Gamer dürften sich über die Verbes­se­rungen freuen. So sollen die Spiele Fort­nite, PUBG Mobile, Honkai Impact 3rd, Crash 3 und Peace Elite von den Opti­mie­rungen an der GPU profi­tieren. Hingegen könnten sich die Ände­rungen an den Grafik­schnitt­stellen OpenGL ES und Vulkan auch auf andere Apps und Spiele auswirken.

Die Trei­ber­soft­ware nennt sich GPU Driver Update, ob und wann jene in Google Play landet, ist unbe­kannt. Wahr­schein­lich lässt sich die APK-Datei in den Weiten des Inter­nets aufstö­bern. Wir raten aber dazu, bis zur offi­zi­ellen Bereit­stel­lung zu warten.

Welche Xiaomi-Smart­phones profi­tieren vom Treiber-Update?

Änderungsprotokoll des Xiaomi-Grafiktreibers Änderungsprotokoll des Xiaomi-Grafiktreibers
GizmoChina
Derzeit werden nur Modelle mit dem High-End-Chip­satz Qual­comm Snap­dragon 865 bedacht. Dazu zählen die Ober­klasse-Smart­phones Xiaomi Mi 10, Mi 10 Pro, Redmi K30 Pro und die Gaming-Tele­fone Black Shark 3 sowie Black Shark 3 Pro. Aller­dings kann auch die GPU des Snap­dragon 765(G) mit einem dedi­zierten Update versorgt werden. Wenn der Hersteller diesen Schritt voll­zieht, würden unter anderem Mi 10 Lite 5G und Mi 10 Youth Edition Opti­mie­rungen am Grafik­chip erhalten.

Mehr zum Thema Grafik