Xiaomi-Updates

Gerücht: Android 11 kommt auf 50 Xiaomi-Handys

Wenn Sie ein Xiaomi Mi 10T, 10T Pro, 10T Lite oder Poco X3 NFC besitzen, könnte ein Update auf MIUI 12 bevor­stehen. Ein Doku­ment beteuert Android 11 für 50 Xiaomi-Smart­phones.

Im Internet kursiert eine Liste mit Xiaomi-Smart­phones, die ein Update auf Android 11 erhalten sollen. Sofern das Doku­ment zutrifft, will der Hersteller rund 50 Smart­phones auf die neueste Itera­tion des mobilen Google-Betriebs­sys­tems hieven. Derzeit befinden sich 14 Modelle, darunter das Mi 10 Ultra, das Mi Note 10 und das Poco X2, in einem offenen Beta­test von MIUI 12, das auf Android 11 fußt.

Ferner sollen interne Tests der Soft­ware mit 36 Handys, beispiels­weise Mi 10T Pro, Mi Note 10 Lite und Poco X3 NFC, statt­finden.

Kommt eine Update-Lawine von Xiaomi?

Vermeintliche Update-Liste von Xiaomi Vermeintliche Update-Liste von Xiaomi
Bild: erdilS / Telegram
Der chine­sische Hersteller ist auf Erfolgs­kurs. Während Huawei abseits des Heimat­landes aufgrund der Konse­quenzen des US-Handels­embargos strau­chelt, floriert Xiaomis inter­natio­nales Geschäft. Eine konkur­renz­fähige Hard­ware in der Mittel- und Ober­klasse sowie diverse Preis-Leis­tungs-Hits über­zeugen die Kunden. Gute Displays und Kameras sind aber nur ein Teil einer opti­malen Smart­phone-Erfah­rung – auch die Soft­ware muss stimmen. Auf Tele­gram publi­zierte ein Tipp­geber nun ein Doku­ment, welches „zu 99 Prozent“ authen­tisch sein soll und sämt­liche Xiaomi-Smart­phones für das MIUI-12-Update beinhaltet.

Datenblätter

Das Mate­rial ist mit ein wenig Skepsis zu betrachten, eine offi­zielle Äuße­rung des Herstel­lers fehlt noch. Liegt die Liste richtig, haben jedoch viele Xiaomi-Fans Grund zur Freude. Dass die bereits im öffent­lichen Beta­test befind­lichen Mobil­geräte auch die finale Fassung von MIUI 12 erhalten, versteht sich von selbst. Derzeit sollen die stabilen Versionen für das Mi 10 Lite Zoom, das Mi Note 10, das Mi Note 10 Pro und das Mi CC9 Pro vorbe­reitet werden.

Diese Modelle könnten also zuerst das voll­wer­tige Android 11 erhalten. Entspre­chend würde das Ober­klas­semo­dell Mi 10 Ultra später folgen.

Welche Xiaomi-Smart­phones erhalten kein Android 11?

Da ein Groß­teil der Produkte die nächste Android-Ausgabe bekommen soll, widmen wir uns den Handys, welche angeb­lich außen vor bleiben. Redmi Note 7, Note 7s, Note 7 Pro, Redmi 8, 8A und 8A Pro müssen der Auflis­tung zufolge ohne das MIUI-12-Update auskommen. Das wäre etwas schade, zumal das älteste Modell dieser Mobil­geräte (Redmi Note 7) noch nicht einmal zwei Jahre auf dem Buckel hat. Sämt­liche mit MIUI 9 ausge­lie­ferten Tele­fone sollen eben­falls kein MIUI 12 erhalten.

Übri­gens: Xiaomis Unter­marke Poco kommt gut bei den Käufern an. Welt­weit griffen bereits sechs  Millionen Menschen zu einem Poco-Smart­phone. Vorges­tern wurde das Budget-Modell Poco M3 vorge­stellt. Details zum Smart­phone lesen Sie in einer weiteren News.

Mehr zum Thema Android 11