Turbo-Aufladung

Xiaomi: Angeblich 200-W-Fast-Charge, Mi Box 4S Pro mit 8K

Das Mobil­gerät rasch in der Kaffee­pause komplett aufzu­laden, könnte mit einem 200-W-Mecha­nismus Realität werden. Xiaomi soll an einem solchen arbeiten. Zudem hat die Firma ihr neues 8K-Strea­ming-Gerät Mi Box 4S Pro enthüllt.

Mit dem Xiaomi Mi 10 Ultra brachte der Hersteller ein Smart­phone heraus, dessen Akku sich voll­ständig in unter einer halben Stunde aufladen lässt. Eine chine­sische Platt­form berichtet nun, dass die nächste Gene­ration an Fast-Char­ging bevor­steht. Xiaomi würde sowohl an einem Lade­gerät als auch an einem Smart­phone arbeiten, welche 200 W unter­stützen. Das wären 80 W mehr Leis­tung, als bei besagtem Mi 10 Ultra zur Verfü­gung steht. Ferner hat der Konzern sein neues Strea­ming-Produkt Mi Box 4S Pro mit 8K-Support vorge­stellt.

Kommt der nächste Schnell­lade-Rekord aber­mals von Xiaomi?

2021 soll Xiaomi eine 200-W-Schnellladung einführen 2021 soll Xiaomi eine 200-W-Schnellladung einführen
Xiaomi
In puncto flotter Ener­gie­ver­sor­gung des verbauten Akkus gewinnt Samsung derzeit keinen Blumen­topf. Ledig­lich 25 W gibt es bei Flagg­schiffen wie dem Galaxy Note 20 Ultra und dem Galaxy Z Fold 2 5G. Huawei ist mit den 66 W seines Mate 40 Pro / Pro+ deut­lich rasanter unter­wegs, den Rekord hält aber momentan das Xiaomi Mi  10 Ultra. Das Mitte August einge­führte Phablet verfügt über einen 4500 mAh messenden Akku, dessen Ladung sich in weniger als 30 Minuten von 0 auf 100 Prozent bringen lässt. Die Produkte der Wett­bewerber müssen meist eine bis andert­halb Stunden an der Steck­dose verweilen.

PhoneArena berichtet nun über einen inter­essanten Beitrag im chine­sischen Forum Weibo, der auf die nächste Evolu­tions­stufe des Schnell­ladens hindeutet. Der meist sehr gut infor­mierte Bran­chen­insider Digital Chat Station will von Xiaomis Plänen für 2021 erfahren haben. Dazu zählt auch ein 200-W-Fast-Char­ging. Angeb­lich soll sich die Batterie eines entspre­chenden Mobil­gerätes in unter 15 Minuten komplett füllen lassen. Höchst­wahr­schein­lich wird dieses Verfahren in einem der nächsten Mi-High-End-Modelle Verwen­dung finden. Mit einem Mi Mix 4 soll man dem Tipp­geber zufolge aber nicht rechnen. Es gäbe noch keine Pläne für eine Fort­set­zung dieser Serie.

8K-Strea­ming-Gerät von Xiaomi

Die Mi Box 4S Pro Die Mi Box 4S Pro
Xiaomi
Hier­zulande etabliert sich die 8K-Auflö­sung erst allmäh­lich, in China ist sie schon länger Stan­dard. Es ist also wenig verwun­der­lich, dass Xiaomi für den Heimat­markt ein passendes Strea­ming-Produkt vorge­stellt hat. Android Autho­rity macht auf die Mi Box 4S Pro aufmerksam. Abseits der messer­scharfen Darstel­lung wartet das Käst­chen mit 16 GB Flash, 2 GB RAM, HDMI 2.1 und der Soft­ware MIUI for TV auf. Der Hersteller spricht eine UVP von 399 Yuan für die Mi Box 4S Pro aus, was nach derzei­tigem Wech­sel­kurs circa 51 Euro entspricht. Vorbe­stel­lungen sind ab dem 5. November möglich.

Ob und wann die Xiaomi Mi Box 4S Pro nach Europa kommt, ist unbe­kannt.