High-End

Xiaomi & Motorola: Erste Smartphones mit Snapdragon 898

Das Xiaomi 12 und ein noch unbe­kanntes Moto­rola-Smart­phone sollen mit dem Qual­comm Snap­dragon 898 bestückt sein. Sie werden Anfang 2022 erwartet.

Neues Jahr, neues Qual­comm-Flagg­schiff, so wird es mit dem Snap­dragon 898 Anfang 2022 das nächste Zugpferd geben. Jetzt erfuhren wir, welche Hersteller zuerst ein Smart­phone auf Basis dieses High-End-SoCs heraus­bringen. Xiaomi und Moto­rola sollen die Vorrei­ter­rollen beim Ober­klasse-Chip­satz einnehmen.

Es wird ein Kopf-an-Kopf-Rennen um das Privileg mit dem Snap­dragon 898 zu debü­tieren, welches aller Voraus­sicht nach Xiaomi knapp für sich entscheiden dürfte. Dessen Xiaomi 12 soll noch diesen Monat in Produk­tion gehen. Die offi­zielle Vorstel­lung des Snap­dragon 898 findet Ende des Jahres statt.

Xiaomi und Moto­rola schnappen sich Premium-Android-SoC

Der Snapdragon 898 steht vor der Tür Der Snapdragon 898 steht vor der Tür
Bild: Qualcomm
Um Apple auch noch das letzte fehlende Prozent für den zweiten Platz in der Markt­ver­tei­lung abzu­luchsen, arbeitet Xiaomi fleißig an viel­ver­spre­chenden Smart­phones. In Bälde steht die Enthül­lung der Serie Xiaomi 12 an, die als Konkur­renz zum iPhone 13 und dem kommenden Galaxy S22 ange­sehen werden kann. Im Xiaomi 12 steckt der neueste Qual­comm-Chip­satz Snap­dragon 898. Das SoC punktet hinsicht­lich der CPU mit einem beson­ders schnellen Cortex-X2-Kern. Außerdem dürfte die neue GPU Adreno 730 eine deut­lich gestei­gerte Grafik-Perfor­mance mit sich bringen.

GSMArena macht in Verbin­dung mit dem Snap­dragon 898 auf einen Beitrag des Blogs TheMobileHunt aufmerksam. Dieses wiederum stieß im chine­sischen Forum Weibo auf einen Post des renom­mierten Infor­manten Digital Chat Station. Jener enthüllte, dass zuerst Xiaomi und kurz darauf das zu Lenovo gehö­rende Moto­rola Mobi­lity mit Snap­dragon-898-Smart­phones aufwarten werden.

Snap­dragon 898: Wie hoch ist der Perfor­mance­gewinn?

Ice universe veröf­fent­lichte auf Twitter Geek­bench-5-Ergeb­nisse des Qual­comm-SoC. Mit 3900 Punkten im Multi-Core- und 1200 Punkten im Multi-Core-Test gibt es eine vorzeig­bare CPU-Rechen­leis­tung. Diese Werte entspre­chen einem Plus von circa 15 Prozent gegen­über dem Snap­dragon 888 und einem Plus von knapp fünf Prozent gegen­über dem Snap­dragon 888+.

Da es sich um Vorab­tests handelt, könnten die Ergeb­nisse bei der finalen Hard­ware besser ausfallen. Aller­dings würde das Gebo­tene schon jetzt ausrei­chen, um am Surface Duo 2 als aktuell schnellstes Android-Gerät in Geek­bench vorbei­zuziehen.

Es bleibt zu hoffen, dass die Hitze­pro­bleme des Snap­dragon 898 behoben wurden.

Mehr zum Thema Qualcomm