Gratis

Microsoft-Guthaben für umsonst: So funktioniert es

Mit ein wenig Aufwand können Nutzer ihr Microsoft-Guthaben aufbessern und sich dafür Spiele, Apps oder Songs bei Groove Music kaufen. Das Angebot lässt sich auch ohne Xbox nutzen.
Von Daniel Rottinger

Beitritt ist auch ohne Xbox-Konsole möglich Beitritt ist auch ohne Xbox-Konsole möglich
Bild: teltarif
Langjährige Xbox-Spieler kennen vermutlich bereits die Möglichkeit kostenfrei Xbox-Live-Guthaben über das Xbox-Live-Rewards-Programm zu erhalten. Für Neueinsteiger, die erst seit Kurzem eine Xbox One besitzen, dürfte das Payback-artige Modell von Microsoft hingegen ein spannender Hinweis sein. Warum das Programm auch für Nicht-Spieler interessant ist und wie es genau funktioniert, klären wir in diesem Artikel.

Erstanmeldung und Web-Dashboard

Beitritt ist auch ohne Xbox-Konsole möglich Beitritt ist auch ohne Xbox-Konsole möglich
Bild: teltarif
Konkret belohnt Microsoft deutsche Xbox-Nutzer seit 2012 mit Reward-Punkten, die sie für bestimmte Interaktionen erhalten und anschließend gegen Prämien beziehungsweise Microsoft-Guthaben eintauschen können. Um an dem Programm kostenfrei teilzunehmen reicht eine Anmeldung mit einem bestehenden Microsoft-Konto über die Rewards-Webseite aus. Anschließend kann der Nutzer - nach rund 36 Stunden Einrichtungs-Wartezeit - auf ein Web-Dashboard mit Informationen zu seinem Prämienstand und aktuellen Aktionen zugreifen.

Kostenloses Microsoft-Guthaben erhalten

Bei Xbox Live Rewards werden Nutzer für ihre Aktionen im Xbox-Universum mit unterschiedlich vielen Prämienpunkten belohnt: Während einige Prämienpunkte zunächst den Kauf bestimmter Spiele oder das Ausleihen von Filmen erfordern, können andere ohne einen Cent auszugeben eingestrichen werden. So können Nutzer etwa kostenfrei an Umfragen teilnehmen und werden für jedes ausgefüllte Feedback-Formular, was nur knapp 30 Sekunden dauert, mit 250 Prämienpunkten belohnt.

Doch was sind diese 250 Prämienpunkte wert? Eher wenig. Erst nach dem vierten Umfrage-Formular hat der Nutzer die magischen 1000 Punkte erreicht und kann diese manuell in Guthaben umwandeln. Dazu aktiviert der Nutzer auf der Dasboard-Hauptseite die Umwandlung unterhalb des Abschnitts "Meine Prämienpunkte" über die Gutschriftenanforderung.

Für seine Mühen respektive 1000 Prämienpunkte werden dem Xbox-Gamer um den 15. oder 30. jeden Monats etwas mehr als 80 Cent Microsoft-Guthaben aufs Xbox-Konto übertragen. Wer gerne etwas mehr Guthaben erhalten möchte, kann auch regelmäßig einen Blick auf die aktuellen Reward-Aktionen werfen und somit schneller Guthaben ansammeln. Wenn beispielsweise der Kauf eines bestimmten Games mit besonders viel Reward-Punkten belohnt wird, welches sich der Nutzer ohnehin zulegen wollt, lohnt sich der Kauf doppelt. Mit den Punkten von Umfragen und anderen Gratis-Reward-Aktionen allein kann sich der Anwender zwar nicht auf die Schnelle ein neues Vollpreis­spiel leisten, dennoch reicht das Reward-Guthaben nach einiger Zeit für den Kauf von günstigen Ingame-Items oder kleinen Indie-Games.

Guthaben lässt sich auch für Windows-10-Apps und Songs bei Groove Music verwenden

Da das gesamte Guthaben bei Microsoft zentral verwaltet wird, lässt sich das "Einkommen" aus dem Xbox Live Reward-Programm auch für alle anderen Microsoft-Dienste nutzen. So können Nutzer etwa mit ihrem dazugewonnen Guthaben Einkäufe im Windows-10-Store tätigen oder sich neue Songs bei Groove Music zulegen. Als Zahlungsoption wählt der Nutzer beim Einkauf einfach Microsoft-Guthaben aus.

Programm erst kürzlich in Norwegen und Belgien gestartet

Während deutsche Nutzer bereits seit etlichen Jahren Zugriff auf die Xbox Reward haben, können Spieler aus Belgien und Norwegen erst seit wenigen Tagen auf das Treueprogramm zugreifen. Den Startschuss hatte Microsoft erst kürzlich per Tweet bekanntgegeben.

Mehr zum Thema Spiele