WWDC 2022

iOS 16: iPhone bekommt runderneuerten Lockscreen

Apple hat auf der Entwick­ler­kon­ferenz WWDC 2022 neue Features von iOS 16 vorge­stellt. Unter anderem bekommt der Lockscreen neue Features für Perso­nali­sie­rung und das Hinzu­fügen von Widgets.

Die WWDC (World Wide Deve­loper Confe­rence) ist neben der Herbst-Keynote Apples zweites großes Jahres­event. Im Fokus stehen unter anderem Soft­ware-Neuheiten der kommenden iOS-Version, die im Zuge der iPhone-Neuvor­stel­lung kurz vor den Winter­monaten erwartet wird.

Nach­fol­gend lesen Sie wich­tige Neue­rung von iOS 16.

Neuer Lockscreen

Neue Funktionen für den Lockscreen Neue Funktionen für den Lockscreen
Screenshot: apple.com / teltarif.de
Los ging es mit iOS 16 und einem Update des Lockscreens für iPhone-Nutzer. Die Anzeigen auf dem Sperr­bild­schirm des Smart­phones sollen mit mehr Perso­nali­sie­rungen für Nutzer daher­kommen. Dafür wird ein Editor an die Hand gelegt, um Elemente wie die Anzeige von Benach­rich­tigungen, Uhrzeit und Datum zu verschieben und mit verschie­denen Farben zu versehen. Darüber hinaus wird es eine Widget-Galerie geben, um Elemente wie Wetter anzu­passen sowie Anima­tionen für Live-Wetter und Emojis. Es können verschie­dene Lockscreens gespei­chert und per Swipe zwischen ihnen gewech­selt werden.

Benach­rich­tigungs­anzeigen auf dem Sperr­bild­schirm bekommen ein neues Design. Mehrere werden von unten nach oben wie Stapel ange­zeigt. Außerdem besteht die Möglich­keit, nur die Anzahl von Benach­rich­tigungen anzeigen zu lassen statt einer Vorschau. Darüber hinaus wird es mit "Live Acti­vities" ein Feature geben, das in einem Widget auf dem Home­screen beispiels­weise die Ankunfts­zeit einer gebuchten Uber-Fahrt anzeigt.

Messages

Messages können editiert werden Messages können editiert werden
Screenshot: apple.com / teltarif.de
Die Messages-App erlaubt mit iOS 16 das nach­träg­liche Editieren von Nach­richten sowie das Löschen von bereits gesen­deten Nach­richten. Share­play wird in Messages inte­griert. So besteht die Möglich­keit, ein Video mit einem Kontakt in der Konver­sation zu teilen und dieses direkt dort anzu­sehen, so wie es beispiels­weise in WhatsApp mit YouTube-Videos möglich ist.

Neue Diktier­funk­tion

Pay later bei Apple Pay Pay later bei Apple Pay
Screenshot: apple.com / teltarif.de
iOS 16 hat für iPhone-Nutzer eine neue Diktier­funk­tion im Gepäck. Während des Diktats via Siri bleibt die Tastatur auf dem Display geöffnet, so dass zwischen Sprach­ein­gabe und physi­scher Eingabe auf dem Keyboard gewech­selt werden kann. Neu ist auch die Diktier­funk­tion für das Einfügen von Emojis.

Apple Wallet

Neue Funktionen für Apple Wallet Neue Funktionen für Apple Wallet
Screenshot: apple.com / teltarif.de
In den US-Bundes­staaten Mary­land und Arizona wird nun die Möglich­keit geboten, den Führer­schein in die Apple Wallet einzu­fügen. Weiterhin gibt es eine Funk­tion, um digi­tale Schlüssel mit anderen Nutzern unter anderem über Messages zu teilen. Der andere Nutzer kann dann den Schlüssel direkt in seine Apple Wallet einfügen.

Apple Pay Later

Pay later bei Apple Pay Pay later bei Apple Pay
Screenshot: apple.com / teltarif.de
In Apple Pay - zumin­dest in den USA - wird eine neue Bezahl­weise inte­griert. Nutzer, die Apple Pay verwenden, um eine Zahlung zu tätigen, können diese in bis zu vier gleich große Raten aufteilen.

Direkt in die Apple Wallet sollen künftig Versand­infor­mationen von Bestel­lungen inte­griert werden. Der erste Koope­rati­ons­partner soll der Händler Shopify sein.

Family Sharing

Neue Funktionen für die Galerie Neue Funktionen für die Galerie
Screenshot: apple.com / teltarif.de
Eltern können für Kinder, die auch iPhones nutzen, für verschie­dene Apps unter anderem die Anzeige von Inhalten nach Alter fest­legen. Das Manage­ment dies­bezüg­licher Features ist auch über Messages möglich. "iCloud Shared Library" bezeichnet eine sepa­rate Biblio­thek für Fotos im Apple Cloud-Dienst, die mit bis zu fünf anderen Nutzern geteilt werden kann. So können Fotos auch auto­matisch den Nutzern der geteilten Biblio­thek zugäng­lich gemacht werden.

Apple Home und Carplay

Neue Funktionen bei Car Play Neue Funktionen bei Car Play
Screenshot: apple.com / teltarif.de
Für Smart Home gibt es ein neues Design, das auch Widgets auf dem Home­screen erlaubt. Apple Carplay bekommt ein größeres Update mit neuem Design. Dazu arbeitet Apple mit verschie­denen Auto­her­stel­lern wie Audi und Volvo zusammen, um die neueste Carplay-Gene­ration in die Hard­ware des Autos zu inte­grieren. Die nächste Gene­ration von Apple Carplay soll Ende des kommenden Jahres verfügbar gemacht werden.

Apple hat außerdem den neuen M2-Chip für MacBooks vorge­stellt. Das erste MacBook mit diesem neuen Chip ist das neu vorge­stellte MacBook Air.

Alle News vom WWDC 2022

Mehr zum Thema Smartphone-Software