Hotspot

HD-Streaming mit dem mobilen Router M5360 von TP-Link

In wenigen Tagen beginnt die WM 2014. Dabei gibt es auch in diesem Sommer wieder viele Möglich­keiten, das Sport­ereignis zu schauen: Ob beim Public Viewing in einer Bar oder einfach Zuhause. Mit einem mobilen Router können Sie spontan entscheiden, wo Sie die WM sehen wollen.
Von Jennifer Buchholz
AAA
Teilen

Der TP-Link M5360 ermöglicht das mobile Surfen für bis zu  10 Nutzern gleichzeitigDer TP-Link M5360 ermöglicht das mobile Surfen für bis zu 10 Nutzern gleichzeitig Die Firma TP-Link bietet zum Start der Fußball­welt­meister­schaft 2014 ihren neuen mobilen WLAN-Router M5360 inklusive Powerbank an. Das Gerät besitzt ein eingebautes 3G-Modem und unterstützt HSPA+ mit einer Download-Geschwindig­keit von bis zu 21,6 MBit/s und einer Upload-Geschwindig­keit von bis zu 5,76 MBit/s. Genutzt werden kann der mobile Router mit einer Micro- oder einer Nano-SIM-Karte. Im Liefer­umfang sind die ent­sprechenden Adapter enthalten.

HD-Streaming auch unterwegs

Als Hotspot für das Tablet eingesetzt, kann der Nutzer mit dem mobilen Router spontan entscheiden, wo er die Live-Über­tragungen der Fuß­ballspiele als Video-Stream anschauen möchte. Dabei sollte der Router mit einer SIM-Karte genutzt werden, für die ein entsprechender Daten­tarif mit großen Inklusiv-Volumen gebucht wurde, damit HD-Videos gestreamt und der TP-Link M5360 darüber hinaus als Hotspot für andere Geräte genutzt werden kann.

Laut Her­steller soll der wieder­aufladbare 5200-mAh-Akku für eine Nutzung von bis zu 17 Stunden aus­reichen. Auf Grund der hohen Akkukapazität, kann der TP-Link M5360 auch als Power­bank eingesetzt werden. Via USB-Kabel kann zusätzlich das Smartphone oder das Tablet unterwegs geladen werden.

Über ein integrierte OLED-Display wird der TP-Link M5360 bedient. Hier wird neben der Signal­stärke und dem Netzwerktyp (2G oder 3G) auch der WLAN- und Akku-Status angezeigt. Zusätzlich erhält man eine Übersicht über die verbundenen Nutzer sowie eine Traffic­statistik.

Auf Grund seiner geringen Größe (100 mal 44,3 mal 28,5 Millimeter) kann der TP-Link M5360 im Rucksack oder in der Hosentasche mitgenommen werden.

Mobiler Hotspot für bis zu zehn Nutzer

Der Router kann via Standard-, Micro- oder Nano-SIM-Karte genutzt werdenDer Router kann via Standard-, Micro- oder Nano-SIM-Karte genutzt werden Als privater Hotspot eingesetzt, können bis zu zehn Freunde oder Familien­mitglieder zeitgleich das vom Router aufgespannte Netz nutzen. Um hier ein sicheres Surfen zu ermöglichen, unterstützt der TP-Link M5360 die Verschlüsselung nach den Standards WEP, WPA-PSK/WPA2-PSK oder MAC-Address-Filterung sowie die Möglichkeit, die SSID-Aus­sendung abzuschalten. Darüber hinaus verfügt der WLAN-Router über einen Micro-SD-Card-Reader. Hierdurch kann der TP-Link M5360 an einen Computer angeschlossen als externe Festplatte genutzt werden.

Der TP-Link M5360 ist beim Hersteller ab 74,90 Euro oder im Online-Handel ab 64,90 Euro beides zzgl. Versandkosten erhältlich.

Wenn man sich für einen mobilen Router entscheidet, sollte man bei der Wahl des Gerätes auf eine hohe Download- und Upload-Ge­schwindigkeit achten. Aber auch die Kapazität des integrierten Akkus ist wichtig, damit beispielsweise auf Reisen anstatt des Datenvolumens nicht der Strom zur Neige geht.

In einer gesonderten Meldungen haben wir Ihnen Tipps und Tricks zur Sicherheit bei Ihrem WLAN-Router zusammen­gefasst.

Teilen

Mehr zum Thema Mobile Hotspot