Multimedia

Neues Internetradio SuperConnect mit DAB+ und Spotify von Revo

Tischradio kommt in edler Optik und soll 300 Euro kosten

Das SuperConnect des britischen Herstellers Revo. Das SuperConnect von Revo
Bild: Revo
Kann sich das Digitalradio DAB+ noch durchsetzen, obwohl es nach wie vor von vielen Privatradio-Veranstaltern in Deutschland boykottiert wird? Oder liegt die Zukunft des Radios alleine im Internet? Wer dieser Fragestellung aus dem Weg gehen will, benötigt ein Hybridradio. Ein solches bringt der britische Hersteller Revo jetzt mit dem SuperConnect auf den Markt.

Das SuperConnect des britischen Herstellers Revo. Das SuperConnect von Revo
Bild: Revo
Das Tischradio bringt Zugang zu allen gängigen Wellenbändern wie UKW, DAB und DAB+ sowie Zugriff auf mehr als 15 000 Internetradio-Stationen und Podcasts aus der ganzen Welt. Doch die Fähigkeit von SuperConnect geht noch weiter, das Modell kann über diverse Wege mit externen Empfangsgeräten kommunizieren. DLNA- und WLAN-Technologie ermöglichen die drahtlose Audiowiedergabe von Musik, welche sich auf externen Computern und Musik-Servern befindet. Per Bluetooth ist eine Streaming-Verbindung mit Smartphones, Tablets und anderen Endgeräten möglich.

Ein Zugang zum Musikdienst Spotify Connect ist ebenfalls mit inbegriffen. Dieser erlaubt dem User Zugriff auf über 20 Millionen Musikstücke im Archiv von Spotify. Um den Dienst jedoch dauerhaft benutzen zu können, müssen Besitzer des Revo SuperConnect-Gerätes die Spotify-App auf ihr Smartphone oder Tablet laden und einen aktiven Spotify-Premium-Account besitzen. Zum Kennenlernen bietet der Straming-Dienst ein kostenloses 30-Tage-Probeabo an. Mehr Infos gibt es unter www.spotify.com/uk/freetrial/.

Navigation über Joystick am Gerät

Revo stellt bei dem Modell auch die Bedienerfreundlichkeit heraus. Die Navigation erfolgt über einen Joystick und gewährleistet so einen schnellen und einfachen Zugang zu den diversen Features des SuperConnect. Der Sound kommt über den eingebauten Lautsprecher und wird laut Hersteller durch einen 15 Watt Class-D-Verstärker und der patentierten BMR (Blanced Mode Radiator)-Lautsprecher-Technologie ermöglicht.

Das Radio besteht aus einem handgefertigten Gehäuse aus Holz im Muster des Amerikanischen Walnussbaumes. Kein anderes Material biete bessere Grundlagen für eine klangvolle Audio-Wiedergabe als Holz, so der Hersteller. Die Frontpartie und der Lautsprechergrill wurden darüber hin aus eloxiertem T6-Aluminium versehen, die Rückseite besteht aus gepresstem Stahl. Das Revo SuperConnect ist ab Ende November im Fach- und Onlinehandel erhältlich und wird rund 300 Euro kosten.

Wenn Sie sich für das neue digitale Radio DAB+-Plus interessieren, haben wir alle relevanten Informationen auf einer Hintergrundseite zusammengefasst.

Mehr zum Thema DAB+