Radio

Tragbares WLAN-Internetradio WorldStream Go bei Pearl

Handliches Designer-Radio kostet 90 Euro
Kommentare (228)
AAA
Teilen

Seit dem sich WLAN-Internetradios etabliert haben, hat der klassische Weltempfänger ausgedient. Allerdings passen nur die wenigsten aktuellen Internetradios in das Reisegepäck, obwohl gerade im Urlaub der Zugriff auf Livestreams aus der Heimat interessant ist. Deshalb bieten inzwischen einige Hersteller tragbare Akku-betriebene Internetradios an, die den Empfang der eigenen Lieblingssender zu Hause und auf Reisen ermöglichen. Eines dieser mobilen Geräte ist das WorldStream Go, das vor einem Jahr auf der Computermesse CeBIT als das erste tragbare Internetradio der Welt vorgestellt wurde. WLAN-Internetradio Worldstream GoWLAN-Internetradio Worldstream Go

Jetzt hat der Versandhändler Pearl das 125 mal 73 mal 23 Millimeter große und 156 Gramm leichte Gerät auch nach Deutschland geholt. Es ermöglicht den Empfang von über 12 000 Sendern in den Audioformaten MP3, WMA und Real Audio über das vTuner-Portal. Sollte einmal keine Internetverbindung vorhanden sein, bleibt das Gerät dank UKW-Tuner mit RDS-Unterstützung nicht stumm. Über eine 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse gibt das kleine Radio mit integriertem 2-Watt-RMS-Lautsprecher Musik auch in Stereo wieder.

Für die Lieblingsstreams stehen zwölf, für UKW-Stationen sogar 30 Speicherplätze zur Verfügung. Der automatische Sendersuchlauf findet immer die stärksten UKW-Sender. Zum Aufladen wird das Radio an einem USB-Port vom PC angeschlossen. Pearl verspricht mit einer Akku-Ladung bis zu 14 Stunden mobilen Radioempfang.

Ab Anfang März können Interessierte das Radio für 89,90 Euro bestellen. Andere Händler verkaufen bereits jetzt mit dem Albrecht DR410 und dem DNT IP2GO zwei tragbare Internetradios für rund 100 Euro. Diese Geräte sind allerdings nicht so handlich wie das WorldStream Go und können sich nicht damit rühmen, mit dem diesjährigen iF-Design Award ausgezeichnet zu sein.

Teilen

Weitere Artikel zum Themenspecial "Handy, Netbooks & Co."