Nachgebessert

Neuer Test: WLAN im ICE der Deutschen Bahn stark nachgebessert

Nach massiven Problemen in den vergangenen Monaten laufen die WLAN-Hotspots in den ICE-Zügen der Deutschen Bahn wieder deutlich besser. Wir haben den mobilen Internet-Zugang im Zug in den vergangenen Wochen erneut getestet und berichten über unsere Erfahrungen.
AAA
Teilen

Anfang des Jahres berichteten wir darüber, dass die Qualität des WLAN-basierten Internet-Zugangs in den ICE-Zügen der Deutschen Bahn AG massiv abgenommen hat. So beobachteten wir auf verschiedenen Strecken eine deutlich schlechtere Performance als gewohnt.

Im Laufe des Frühjahrs hat sich die Situation je nach Bahnstrecke noch weiter zugespitzt. So bekamen wir in Tests zum Teil nicht einmal mehr eine IP-Adresse zugewiesen, obwohl der WLAN-Hotspot, den die Bahn in Zusammenarbeit mit der Deutschen Telekom betreibt, jeweils gut zu empfangen war.

Probleme traten nicht überall auf

WLAN im ICE erneut getestetWLAN im ICE erneut getestet Die Probleme traten allerdings nicht flächendeckend auf, wie sich in weiteren Tests gezeigt hat und wie auch Leser gegenüber teltarif.de berichtet haben. Einige Nutzer bestätigten die von uns geschilderten Effekte, während andere Anwender mit dem von ihnen genutzten rollenden Hotspot weiterhin zufrieden waren.

Wir haben seinerzeit bei der Deutschen Telekom nachgefragt, wo die Engpässe bei der WLAN-Internet-Versorgung bereits bekannt waren. Man sei dabei, die genaue Ursache zu erforschen, so dass der Fehler behoben werden könne. Allerdings ergaben sich bis zum Sommer keine Verbesserungen, wie sich in weiteren Tests gezeigt hat.

Telekom: "Nutzung ist explodiert"

Auch im Rahmen der IFA hatten wir mit der Bonner Telefongesellschaft nochmals Kontakt zu diesem Thema. Hier räumte die Telekom ein, die Nutzung sei derart explodiert, dass der Ausbau der Infrastruktur nicht mehr hinterhergekommen sei. Man habe bereits einige Maßnahmen zur Verbesserung der Situation ergriffen, der Ausbau gehe aber weiter.

In der Tat machten wir bei der WLAN-Nutzung im ICE der Deutschen Bahn in den vergangenen Wochen wieder deutlich bessere Erfahrungen als noch im Sommer. Auf der Strecke zwischen Frankfurt am Main und Berlin haben wir Downloadraten zwischen 4 und 6 MBit/s gemessen. Uploads waren sogar mit bis zu 12 MBit/s möglich. Die Pingzeiten lagen bei 45 ms.

Auf Seite 2 lesen Sie unter anderem, wo Telekom und Bahn noch mit Problemen zu kämpfen haben und welches Equipment wir für die Tests verwendet haben.

1 2 letzte Seite
Teilen

Mehr zum Thema Deutsche Bahn