Übersicht

Kostenloses WLAN an den deutschen Flughäfen

Schnell noch E-Mails abrufen oder soziale Netzwerke checken: Wer kurz vor dem Flug einen WLAN-Zugang benötigt, wird meistens fündig. Allerdings variieren die Nutzungszeiten und Kosten zum Teil stark. Wir zeigen, an welchen deutschen Flughäfen der WLAN-Zugang kostenlos ist.
Von Marleen Frontzeck-Hornke

Das kosten die WLAN-Zugänge an den deutschen Flughäfen Das kosten die WLAN-Zugänge an den deutschen Flughäfen
Bild: Fotolia - Paul Herbert, Montage: teltarif.de
Wer an deutschen Flughäfen per WLAN im Internet surfen möchte, muss sich dringend über die Preise und geltenden Zeiten informieren, weil diese sich zum Teil sehr stark unterscheiden. Wir haben eine Übersicht zu den Kosten und Zeiten der WLAN-Anbieter an Deutschlands Flughäfen erstellt. Der Fokus liegt dabei insbesondere auf den kostenlosen Zeit-Kontingenten, die die meisten Flughäfen anbieten.

Viele der Flughäfen verstecken die Informationen zu den WLAN-Zugängen auf ihren Webseiten bzw. die WLAN-Infos sind nur schwer zu finden oder werden überhaupt nicht aufgeführt. Daher ist es ratsam, sich schon vor dem Abflug rechtzeitig am Flughafen vor Ort oder telefonisch über die Bedingungen für die WLAN-Nutzung und den damit verbundenen Kosten zu informieren. Auffällig ist, dass die meisten Flughäfen kostenlose Internet-Zugänge für 30 bis 60 Minuten anbieten.

Das kosten die WLAN-Zugänge an den deutschen Flughäfen Das kosten die WLAN-Zugänge an den deutschen Flughäfen
Bild: Fotolia - Paul Herbert, Montage: teltarif.de
Dabei existieren bisher wenige Ausnahmen, die sogar rund um die Uhr einen kostenlosen WLAN-Zugang zur Verfügung stellen: Hier sind vor allem die Flughäfen Frankfurt am Main, Köln-Bonn, München und Münster/Osnabrück positiv hervorzuheben. Aber auch negative Beispiele gibt es wie zum Beispiel die Flughäfen Sylt und Dortmund, an denen der Passagier nicht einmal 30 Minuten kostenlos per WLAN ins Internet kann.

WLAN-Zugänge an deutschen Flughäfen in der Übersicht

Zeit Preis Sonstiges
Berlin (TXL & SFX) 1 Std. kostenlos Access Point: Free Airport WiFi Telekom
Bremen (BRE) 30 Min. kostenlos Access Point: Free Airport WiFi Telekom
Dortmund (DTM) 1 Std. 3,00 DOKOM21-HotSpots, bis zu 11 MBit/s
2 Std. 5,00
24 Std. 30,00
Dresden (DRS) 30 Min. kostenlos Vodafone-Partner, The Cloud
Düsseldorf (DUS) erste 30 Min. kostenlos Vodafone-Kooperation
30 Min. 4,00 1)
1 Std. 6,00 1)
4 Std. 12,00 1)
Frankfurt am Main (FRA) 24 Std. kostenlos Telekom-Hotspot
Frankfurt-Hahn (HHN) 1 Std. kostenlos Telekom-Hotspot
Friedrichshafen (FDH) 24 Std. ab 4,95 Telekom-Hotspot, für Telekom-Kunden kostenlos
Hamburg (HAM) 1 Std. kostenlos TURKISH AIRLINES FREE WIFI, danach: BBG Global AG kostenpflichtig
Hannover/Langenhagen (HAJ) [Link entfernt] 1 Std. kostenlos Telekom-Hotspot
Karlsruhe/Baden-Baden (FKB) 30 Min. kostenlos WLAN-Zugang von The Cloud
Köln-Bonn (CGN) 24 Std. kostenlos FairSpot Unternehmensgruppe
Leipzig/Halle (LEJ) 1 Std. 6,95 Hotspot im Terminal B
München (MUC) 24 Std. kostenlos Telekom-Hotspot
Münster/Osnabrück (FMO) 24 Std. kostenlos Telekom-Hotspot
Nürnberg (NUE) 30 Min. kostenlos kostenlos: Telekom-Hotspot,
kostenpflichtig: Boingo, The Cloud
Paderborn/Lippstadt (PAD) [Link entfernt] 3 Std. kostenlos Telekom-Hotspot
Saarbrücken (SCN) 1 Std. kostenlos Telekom-Hotspot
Stuttgart (STR) 1 Std. kostenlos Telekom-Hotspot
Sylt (GWT) 30 Min. 4,49 The Cloud
3 Std. 9,99
Stand: Juni 2015, Preise in Euro
1) 24 Stunden gültig.

Anbieter und Anmeldeverfahren

Zum größten deutschen Anbieter von kostenlosen WLAN-Zugängen an Flughäfen gehört die Telekom mit ihren WLAN-Hotspots. In der Regel kann über die Hotspots für einen gewissen Zeitraum ohne Kosten aufs Internet zugegriffen werden. Wenn man das WLAN-Netz länger nutzen möchte, können an dem jeweiligen Flughafen weitere Kosten entstehen. Sofern man über einen Mobilfunk-Tarif der Telekom mit Hotspot-Flat verfügt, ist man an dieser Stelle fein raus. Ansonsten gehört noch Vodafone zu einem der größten Partner sowie auch Boingo oder The Cloud.

Infos zum Anmeldeverfahren: Die Verfahren für die Anmeldung am WLAN-Zugang sind sich ähnlich: Zunächst muss beim jeweiligen Endgerät das WLAN aktiviert und dann nach dem gewünschten Netz gesucht werden. In der Regel kommt, wenn eine WLAN-Verbindung steht, eine Anmeldeseite des jeweiligen Anbieters. Hier kann man sich über ein Online-Formular registrieren bzw. anmelden - bei einigen Anbietern reichen diese Angaben schon aus und man kann lossurfen. Andere schicken entweder eine E-Mail, über die der Nutzer die Anmeldung noch einmal bestätigen muss, oder Anmeldedaten kommen per SMS aufs Handy.

Hinweis: Bei unserer Auswahl haben wir zunächst die wichtigsten Flughäfen aufgeführt, aber wir werden die Übersicht kontinuierlich erweitern. Teilen Sie uns gerne über die Kommentarfunktion unter dem Artikel mit, welche deutschen Flughäfen Sie in unserer Übersicht noch sehen möchten.

Mehr zum Thema Internet im Flugzeug