WLAN

WLAN einrichten, absichern und optimieren - Tipps gegen schlechten Empfang

Das heimische WLAN verteilt den Zugang zum Internet im Haus oder der Wohnung. Doch was, wenn es nicht richtig funkt? Wir zeigen, welche Mittel gegen eine geringe Reichweite helfen und wie Sie den Datendurchsatz spürbar erhöhen.
Von Hans-Georg Kluge
AAA
Teilen (1)

Das heimische WLAN-Netz ist für Viele das Tor zum Internet. Ob mit dem Notebook, Tablet oder Smart­phone - das WLAN muss funktionieren. Was aber, wenn der Datendurchsatz nicht den Erwartungen entspricht? Was, wenn die Reichweite nicht ausreichend ist? Für viele dieser Sorgen und Probleme gibt es einfache Lösungen. Wir zeigen Ihnen einige Maßnahmen, mit deren Hilfe Sie Ihr heimisches WLAN optimieren können.

Dabei beleuchten wir zunächst, wie Sie Ihr Heimnetzwerk sicher konfigurieren. Danach zeigen wir, mit welchen Einstellungen Sie das letzte Fünkchen Leistung aus dem Router und Ihrem Netzwerk herauskitzeln. Dafür müssen Sie natürlich wissen, wie sich Ihr WLAN mit anderen Netzwerken um Frequenzen streitet. Und wenn alle Stricke reißen, gibt es noch Möglichkeiten, wie Sie mit geschickten Investitionen die Leistung ihres Heimnetzwerkes auf Vordermann bringen.

Auf der zweiten Seite lesen Sie, wie Sie Ihr WLAN absichern.

WLAN einrichten und optimieren
1/9 – Bild: dpa
  • WLAN einrichten und optimieren
  • WLAN-Sicherheit
  • Zwei Router?
  • Frequenz-Bänder
  • Wifi Analyzer
Teilen (1)

Weitere Artikel aus dem Themen-Special Hardware

Mehr zum Thema WLAN