WLAN

Airline bietet Gratis-WLAN für Messenger-Nutzung

Die Fluggesellschaft Alaska Airlines bietet Fluggästen auf bestimmten Flügen kostenfreies WLAN für drei populäre Chatprogramme.
Von Paul Miot-Paschke
AAA
Teilen (3)

Die Flug­gesell­schaft Alaska Airlines bietet ihren Kunden über das Angebot "Free Chat" kosten­freies WLAN für Whatsapp, Face­book Messenger und iMessage auf bestimmten Flügen an. Aller­dings beschränkt sich der Service auf das Versenden von Text­dateien und Emojis. Photo- und Video-Dateien werden nicht unter­stützt. Auch Sprach­nach­richten werden, wenn auch nicht explizit erwähnt, sehr wahr­schein­lich vom Service ausge­nommen sein. Noch gibt es das Angebot im Rahmen einer Beta­test-Phase, ob und wie der Service dauer­haft kommt, ist noch nicht bekannt.

Wie sind die weiteren Grund­kondi­tionen?

Die Fluggesellschaft Alaska Airlines bietet kostenloses WLAN für drei Chat-Anwendungen auf bestimmen Flügen. (Symbolfoto)Die Fluggesellschaft Alaska Airlines bietet kostenloses WLAN für drei Chat-Anwendungen auf bestimmen Flügen. (Symbolfoto) Laut Infor­mationen der Airline (die sich teil­weise explizit auf die Beta­test-Phase beziehen) ist der Service an sich komplett kostenlos. Ein Kauf sei nicht erfor­derlich und eine Gebühr für Mittei­lungen oder Daten­mengen würde nicht erhoben. Das Angebot sei nur auf Flügen möglich, die mit Inflight Internet von "Gogo" ausge­stattet sind. (Dabei handelt es sich nicht um alle Flug­zeuge der Flotte.) Eine Nutzung sei auf den meisten Flügen in Nord­amerika mit Ausnahme von Flügen nach Mexiko, Hawaii und Latein­amerika möglich. Außerdem sei der Dienst bei Flügen über Mexiko, den Pazi­fischen Ozean von/nach Hawaii oder Latein­amerika nicht verfügbar. Der volle Funk­tions­umfang des Ange­bots soll Alaska Airlines zufolge ab dem 24. Januar bis 31. Dezember 2017 zur Verfü­gung stehen.

Ein Vorbild für deut­sche Airlines?

Deut­sche Airlines können sich von dem Angebot eine Scheibe abschneiden. Zwar bieten Flug­gesell­schaften wie die Luft­hansa oder Air Berlin grund­sätz­lich einen Inter­netzu­gang per WLAN auf bestimmten Stre­cken an, aller­dings werden die Kunden dafür zur Kasse gebeten. Luft­hansa beispiels­weise verlangt für eine Stunde Inter­netzu­gang über den Wolken 4 Euro, vier Stunden Internet sind für 14 Euro und ein "Full Flight"-Paket für bis zu 24 Stunden zu einem Preis von 17 Euro erhält­lich. Natür­lich ist das kosten­freie Angebot von Alaska Airlines nicht mit einem voll­wertigen Inter­netzu­gang zu verglei­chen, doch würden vermut­lich viele Flug­gäste deut­scher Airlines der kosten­freien Verwen­dung von Chat-Programmen einiges abge­winnen können.

WLAN spielt auch zuhause für viele Inter­netnutzer eine Rolle. Tipps, wie Sie Ihren WLAN-Router gegen Bedro­hungen fit machen, finden Sie in einem anderen Artikel.

Teilen (3)

Mehr zum Thema Internet im Flugzeug