WLAN

Airline bietet Gratis-WLAN für Messenger-Nutzung

Die Fluggesellschaft Alaska Airlines bietet Fluggästen auf bestimmten Flügen kostenfreies WLAN für drei populäre Chatprogramme.
AAA
Teilen (6)

Die Fluggesellschaft Alaska Airlines bietet kostenloses WLAN für drei Chat-Anwendungen auf bestimmen Flügen. (Symbolfoto)Die Fluggesellschaft Alaska Airlines bietet kostenloses WLAN für drei Chat-Anwendungen auf bestimmen Flügen. (Symbolfoto) Die Fluggesellschaft Alaska Airlines bietet ihren Kunden über das Angebot "Free Chat" kostenfreies WLAN für Whatsapp, Facebook Messenger und iMessage auf bestimmten Flügen an. Allerdings beschränkt sich der Service auf das Versenden von Textdateien und Emojis. Photo- und Video-Dateien werden nicht unterstützt. Auch Sprachnachrichten werden, wenn auch nicht explizit erwähnt, sehr wahrscheinlich vom Service ausgenommen sein. Noch gibt es das Angebot im Rahmen einer Betatest-Phase, ob und wie der Service dauerhaft kommt, ist noch nicht bekannt.

Wie sind die weiteren Grundkonditionen?

Laut Informationen der Airline (die sich teilweise explizit auf die Betatest-Phase beziehen) ist der Service an sich komplett kostenlos. Ein Kauf sei nicht erforderlich und eine Gebühr für Mitteilungen oder Datenmengen würde nicht erhoben. Das Angebot sei nur auf Flügen möglich, die mit Inflight Internet von "Gogo" ausgestattet sind. (Dabei handelt es sich nicht um alle Flugzeuge der Flotte.) Eine Nutzung sei auf den meisten Flügen in Nordamerika mit Ausnahme von Flügen nach Mexiko, Hawaii und Lateinamerika möglich. Außerdem sei der Dienst bei Flügen über Mexiko, den Pazifischen Ozean von/nach Hawaii oder Lateinamerika nicht verfügbar. Der volle Funktionsumfang des Angebots soll Alaska Airlines zufolge ab dem 24. Januar bis 31. Dezember 2017 zur Verfügung stehen.

Ein Vorbild für deutsche Airlines?

Deutsche Airlines können sich von dem Angebot eine Scheibe abschneiden. Zwar bieten Fluggesellschaften wie die Lufthansa oder Air Berlin grundsätzlich einen Internetzugang per WLAN auf bestimmten Strecken an, allerdings werden die Kunden dafür zur Kasse gebeten. Lufthansa beispielsweise verlangt für eine Stunde Internetzugang über den Wolken 4 Euro, vier Stunden Internet sind für 14 Euro und ein "Full Flight"-Paket für bis zu 24 Stunden zu einem Preis von 17 Euro erhältlich. Natürlich ist das kostenfreie Angebot von Alaska Airlines nicht mit einem vollwertigen Internetzugang zu vergleichen, doch würden vermutlich viele Fluggäste deutscher Airlines der kostenfreien Verwendung von Chat-Programmen einiges abgewinnen können.

WLAN spielt auch zuhause für viele Internetnutzer eine Rolle. Tipps, wie Sie Ihren WLAN-Router gegen Bedrohungen fit machen, finden Sie in einem anderen Artikel.

Teilen (6)

Mehr zum Thema Internet im Flugzeug