Zweiter Tarif

Erweiterung: wir mobil jetzt auch mit 9-Cent-Einheitstarif

Zudem Datenoption und Community-Flatrate eingeführt
Von Marc Kessler

wir-mobil-Logo wir mobil:
Jetzt mit 9-Cent-Einheitstarif
Screenshot: teltarif.de
Die WAZ-Mediengruppe bietet ab sofort ein neues Tarifmodell bei ihrem im E-Plus-Netz realisierten Prepaid-Discount-Angebot wir mobil. Neben den bislang angebotenen Tarif Prepaid 3 tritt nun ein Einheitstarif namens Prepaid 9.

9-Cent-Einheitstarif als zweites Tarifmodell

Das neue Prepaid-Modell Prepaid 9 bietet einheitliche Gesprächsminuten- und SMS-Preise von 9 Cent in alle deutschen Netze. Das Surfen auf den mobilen News-Portalen der WAZ-Gruppe ist kostenfrei. Das gilt für die Angebote m.wirmobil.de [Link entfernt] , mobil.derwesten.de, mobil.newsclick.de, m.derwesten.de, m.tlz.de, m.otz.de und m.thueringer-allgemeine.de. Allerdings können die Portale nur bei Zugriff über den WAP-Zugangspunkt wap.eplus.de kostenlos genutzt werden. Ansonsten verlangt der Anbieter für das mobile Surfen 24 Cent pro MB bei Abrechnung in 10-kB-Schritten. Die Abfrage der Mailbox ist kostenfrei.

wir-mobil-Logo wir mobil:
Jetzt mit 9-Cent-Einheitstarif
Screenshot: teltarif.de
Zum Vergleich: Der bislang einzig angebotene Tarif Prepaid 3 bietet besonders günstige Preise ins deutsche Festnetz: Hier kostet die Gesprächsminute lediglich 3 Cent. Telefonminuten und SMS in alle anderen Netze werden mit 12 Cent abgerechnet. Auch im Prepaid-3-Modell ist das mobile Surfen auf den News-Seiten der diversen News-Seiten der Verlagsgruppe kostenfrei - außerhalb der Portale fallen ebenfalls 24 Cent pro MB an.

Kostenlose Datenoption für vier Wochen

Das Starterpaket des neuen Prepaid-9-Tarifs kostet 4,95 Euro und beinhaltet bereits ein Startguthaben in Höhe von 3 Euro. Bestellern des neuen Tarifmodells gewährt der Anbieter zudem vier Wochen kostenloses Surfen mit der hauseigenen Daten-Flatrate. Diese kostet regulär 4,95 Euro pro Monat und inkludiert ein High-Speed-Volumen von 50 MB bei einer Maximalgeschwindigkeit von 7,2 MBit/s per HSDPA. Nach Verbrauch der 50 MB wird die Geschwindigkeit auf GPRS-Niveau gedrosselt. Wird die Datenoption nicht gekündigt, verlängert sie sich automatisch (kostenpflichtig) weiter - ausreichendes Guthaben vorausgesetzt. Im Falle der vierwöchigen Gratis-Option ist dies jedoch nicht der Fall - hier läuft die Option automatisch aus, sofern sich der Kunde nicht aktiv für eine Verlängerung entscheidet.

Im Prepaid-9-Tarif steht Kunden zudem eine Community-Flatrate zur Buchung offen. Für diese Option, die kostenfreie Gespräche zu allen anderen wir-mobil-Nutzern ermöglicht, fällt eine monatliche Gebühr von 4,95 Euro an.

Abonnenten einer Zeitung der WAZ-Gruppe erhalten bei jeder Aufladung der Prepaid-Karte ein Extra-Guthaben in Höhe von 5 Prozent des Aufladebetrages. Hierfür ist eine Registrierung der Abonennten-Nummer erforderlich.