Themenspecial Reise und Roaming Ausland

winSIM und smartmobil jetzt mit regu­liertem EU-Roamingtarif

Einige Drillisch-Marken sind dazu übergegangen, ihren Kunden standardmäßig den regulierten EU-Roamingtarif zu schalten. Dieser bietet nicht nur Vorteile gegenüber dem eigenen Europa-Paket der Discounter.
AAA
Teilen (15)

Neue Roamingkonditonen bei winSIM und smartmobilNeue Roamingkonditonen bei winSIM und smartmobil Drillisch hat bei einigen seiner Marken die Konditionen für die Mobilfunknutzung im Ausland geändert. Wie das Onlineportal Mobilfunk-Talk berichtet, bekommen Neukunden von winSIM und smartmobil ab sofort den regulierten EU-Roamingtarif anstelle eines separaten Auslandspakets. Das hat für die Kunden sowohl Vor-, als auch Nachteile.

Das separate Europa-Paket der Discount-Marken war neben den EU-Staaten sowie Norwegen, Island und Liechtenstein auch in der Schweiz nutzbar. Die Kunden hatten außerdem im Ausland ein eigenes Datenpaket zur Verfügung, während das für die innerdeutsche Nutzung bestimmte Kontingent in Fremdnetzen nicht verwendet wurde.

Der regulierte Tarif gilt nur in der Europäischen Union sowie in Norwegen, Island und Liechtenstein. In diesen Ländern können die Kunden die Inklusivleistungen ihres Tarifs genauso wie im Heimatnetz nutzen. Zudem gilt die Allnet-Flat für Telefonate und den SMS-Versand aus allen regulierten Ländern für Verbindungen in alle Staaten des Tarifgebiets und nicht nur innerhalb des Reiselands sowie für Anrufe und Kurzmitteilungen nach Deutschland.

Regulierter Tarif mit Fair Use Policy

Zu beachten ist allerdings die von der Regulierung ausdrücklich vorgesehene Fair Use Policy, die beim bisher standardmäßig aktivierten Europa-Paket nicht zur Anwendung kam. Die eigene Europa-Option von winSIM und smartmobil ist zudem auch in Zukunft als Alternative zum regulierten Tarif erhältlich, würde aber für Kunden, die sich dafür entscheiden, mit 5 Euro zusätzlicher monatlicher Grundgebühr zu Buche schlagen.

Andere Drillisch-Marken wie simply und yourfone bieten nach wie vor standardmäßig ein eigenes Europa-Paket an, das je nach gewähltem Tarif zwischen 300 MB und 1 GB Auslands-Datenvolumen pro Monat bietet und das auch in der Schweiz genutzt werden kann. Auf eigenen Wunsch haben die Kunden dieser Marken ebenfalls die Möglichkeit, in den regulierten EU-Tarif zu wechseln.

winSIM, smartmobil, simply und yourfone vermitteln ihre Mobilfunkangebote im Telefónica-Netz. Die Telefónica-eigene Marke o2 war bereits im Frühjahr für ihre eigenen Verträge dazu übergegangen, den regulierten EU-Tarif voreinzustellen. Die EU-Roaming-Flat von o2 bleibt als separat buchbare Option im Angebot und schlägt - wie das Drillisch-Pendant - mit 5 Euro zusätzlicher monatlicher Grundgebühr zu Buche.

Weitere Details zur Mobilfunk-Nutzung im Ausland finden Sie in unserem Roaming-Ratgeber.

Teilen (15)

Mehr zum Thema Regulierung Roaming EU