Mango

Windows Phone 7.5: Erste Erfahrungen mit Mango

Neue Smartphone-Software sofort installieren: So geht's

Wie erwartet hat Microsoft gestern Abend damit begonnen, das Mango-Update für Smartphones mit dem Windows-Phone-Betriebssystem bereitzustellen. Dieses Mal wird die neue Firmware zeitgleich an Kunden von nahezu allen Mobilfunk-Netzbetreibern weltweit ausgeliefert. Allerdings kann es dennoch bis zu vier Wochen dauern, bis die Nutzer die lange erwartete neue Software zur Installation angeboten bekommen.

Datenblätter

Erste Erfahrungen mit Mango Erste Erfahrungen mit Mango
Foto: teltarif
Wie Microsoft mitteilte, soll das Mango-Update innerhalb der nächsten vier Wochen für 98 Prozent aller Windows Phones bereitgestellt werden. Zum Start ist die Aktualisierung jedoch nur für rund zehn Prozent der im Umlauf befindlichen Smartphones verfügbar. Wenn alles reibungslos verläuft, werden in der kommenden Woche die nächsten Kunden für die Aktualisierung freigeschaltet, bis dann sukzessive alle Nutzer die Mango-Software, die offiziell als Windows Phone 7.5 bezeichnet wird, zur Verfügung haben.

Mit Trick lässt sich Mango schon heute auf jedem Windows Phone installieren

Einige Nutzer bekommen das verfügbare Update direkt auf dem Handy-Display angezeigt. Ansonsten kann man in der Zune-Software am Windows-PC oder mit dem Windows Phone Connector am Mac danach suchen. Das neue Betriebssystem wird aber nur dann als verfügbar angezeigt, wenn das eigene Smartphone dafür bereits von Microsoft freigeschaltet wurde. Mit einem Trick ist es aber auch schon jetzt möglich, die Update zu erzwingen.

Wer ein Windows Phone besitzt und die Aktualisierung nicht angezeigt bekommt, sollte die WLAN-Verbindung am Handy trennen, aber die GPRS/UMTS-Internetverbindung freigeben. Dann muss über die Zune-Software am PC nach dem Update gesucht werden. Unmittelbar nach Auslösen des Suchvorgangs wird die Internet-Verbindung getrennt. Zune hat dann bereits die Daten zum verfügbaren Update geladen, kann aber nicht mehr ermitteln, ob das verbundene Handy bereits für Mango freigegeben wurde.

In diesem Fall wird die neue Software als verfügbar angezeigt. Nachdem der PC wieder mit dem Internet verbunden ist, wird das Update geladen und auf dem Handy installiert. Oft klappt der Vorgang nicht im ersten Versuch. Zudem ist es uns nicht gelungen, mit dem Windows Phone Connector am Mac auf diesem Weg die Mango-Aktualisierung vorzunehmen. Ein offiziell freigegebenes Update ist dagegen auch am Mac problemlos möglich.

Teilweise mehrere Update-Vorgänge erforderlich

Je nach Software-Stand auf dem Smartphone wird nach der ersten Aktualisierung noch eine zweite angezeigt. So wurde im Test von teltarif.de am Dell Venue Pro die eigentliche Mango-Software erst im zweiten Schritt geladen. Am HTC 7 Mozart, wo wir zuvor die Beta-Version der Mango-Software installiert hatten, wurde die finale Mango-Version sofort geladen. Anschließend wurden mit einem weiteren Update die Spuren der zuvor installierten Beta-Software gelöscht. In einem dritten Schritt wurden schließlich noch Daten von HTC aktualisiert.

Auf Seite 2 lesen Sie, welche Features die neue Variante von Windows Phone bietet und welchen Menüpunkt die Nutzer bisheriger Windows Phones auch nach dem Update vergeblich suchen.

1 2

Weitere Meldungen zu Windows Phone 7